VW „Think Blue“ Symphony – Eine Zeitreise

Werbung gibt es in Unmengen, wirklich gute die sich noch dazu gern anschauen lässt eher wenige. Eines dieser medialen Glanzlichter kommt von Volkswagen und hat die Vergangenheit als Leitmotiv. So wird in gezeichneten Bildern die Geschichte des Autokonzerns und dessen Meilensteinen erzählt. Darunter finden sich Highlights, die das Gesicht der Marke entscheidend nach außen geprägt haben.

Volkswagen „Think Blue“ Symphony

Denn was wäre Volkswagen ohne den knuffigen Bully oder den Käfer! In jüngerer Vergangenheit erfüllte der VW Golf den Drang mobil zu sein einer ganzen Generationen. Kein Verkaufserfolg, aber dennoch beachtenswert war ebenso der Lupo 3L mit der Aufgabe nur 3 Liter Diesel auf 100 km zu konsumieren.  Diesem folgte mit der Blue Motion Technologie ein weiterer Schritt den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Mit dem Song „Wouldn’t it be nice“ von Tiziano Lamberti geht es in der „Think Blue“-Philosophie nun auf Zeitreise.

Auto-News

Hier schreibt Markus: Autofan, Motorradfan, Bartträger und Antreiber eines alten, fast übermotorisierten Saugdiesel Wohnmobil's.

Das könnte dich auch interessieren …