Was man bei Reisen ins Ausland unbedingt beachten sollte

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Viele haben bereits ihre Koffer gepackt und freuen sich auf unbeschwerte Tage am Meer oder aufregende Erlebnisse in einer europäischen Metropole. Dank EU und Schengen ist Europa beinahe zu einem Dorf geworden und so ist es heutzutage ein Leichtes, mit dem Auto spontan verschiedene Länder zu besuchen.

Bei aller Euphorie sollte man aber keinesfalls vergessen, dass es gerade bei der Liste der in Kraftfahrzeugen mitzuführenden Ausrüstungsgegenstände noch immer Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Ländern gibt. Ein Nichtbeachten kann im Zweifelsfall teuer zu stehen kommen und für viel Ärger sorgen. Wer aber vor Reiseantritt eine Checkliste durchgeht, kann einfach und zuverlässig verhindern, dass sein Urlaub zum Reinfall wird.

Was bei Reisen mit dem Auto unbedingt mitgeführt werden muss

Warndreieck, Verbandkasten und Warnweste sind in allen Ländern der EU stets im PKW mitzuführen. Die Warnweste muss darüber hinaus im Fahrgastraum aufbewahrt werden, um im Falle eines Unfalls vor dem Verlassen des Fahrzeuges angezogen werden zu können. In skandinavischen Ländern und in Spanien ist außerdem das Mitführen einer Ersatzlampenbox vorgeschrieben. In Kroatien muss ein Feuerlöscher im Fahrzeug vorhanden sein, in Bosnien, Mazedonien und Serbien außerdem ein Abschleppseil. Die Strafen bei Nichtbeachtung der Mitführpflicht können sehr unterschiedlich ausfallen und reichen je nach Land vom zweistelligen bis in den vierstelligen Euro-Bereich.

Worauf man besonders achtgeben sollte

Neben den mitzuführenden Gegenständen sollte man das Fahrzeug vor Reiseantritt auch einem grundlegenden Check unterziehen. Gerade solche Dinge wie abgefahrene Reifen oder sonstige, wenn auch kleine, Mängel, können im Ausland teuer zu stehen kommen und stellen überdies auch ein unnötiges Sicherheitsrisiko dar. Viele Werkstätten und auch Automobilclubs bieten in der Urlaubssaison spezielle Reisechecks für Autos an. Clubs klären ihre Mitglieder auch über die einzelnen Bestimmungen bezüglich Mitführpflichten in den verschiedenen europäischen Ländern auf und können diesen im Zweifelsfall auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Weitere Auto News zum Thema

Fahrzeugausstattung für Fahranfänger – Was m... Beim ersten Auto eines Fahranfängers handelt es sich nicht selten um einen Gebrauchtwagen. Führerschein-Neulinge sind meist jüngeren Alters und oft no...
Leistungssteigerung durch Chiptuning: machen oder ... Chiptuning ist eine der Möglichkeiten, um die Leistung eines Fahrzeug-Motors zu steigern. Dabei werden die werkseitig festgelegten Steuerparameter der...
Was man beim Kauf eines gebrauchten Cabrios beacht... Sommerzeit ist Cabriozeit. Der Markt offeriert heute mehr Cabriomodelle als je zuvor und beinahe jeder Hersteller hat mindestens ein Cabrio in seinem ...
Autofinanzierung – sinnvoll oder nicht? Die Frage „Autofinanzierung sinnvoll oder nicht“ lässt sich - wie so oft - nicht eindeutig beantworten, weil es insbesondere auf Seiten der Käufer zu ...
Rückwärtsfahren leicht gemacht Mit einem Anhänger zu rangieren, ist gar nicht so einfach - lenkt man zu stark oder falsch ein, knickt das Gespann schon mal ein. Ein ausscherender Au...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.