Nissan Pivo 3 – Stadtfahrzeug der Zukunft

Bisweilen gibt es neben utopischen Studien durchaus einige mit Potenzial. Gerade für die Stadt mangelt es den Herstellern an schlüssigen neuen Fahrzeugen auf dem Markt, die nicht nur Studie sein dürfen, sondern durch innovative Ideen auch Vorteile gegenüber gängigen Modellen bieten. Mit der Studie Pivo 3 wagt der japanische Hersteller Nissan einen Ausblick auf das rein elektrisch angetriebene Stadtfahrzeug der Zukunft. Und der Pivo 3 möchte mehr sein, Nissan betont ausdrücklich daß es sich um eine realistische Studie handelt.

Elektrisch in die Zukunft – Nissan Pivo 3 Studie

Seinen Namen teilt sich der Pivo mit seinen zwei Vorgängern. Von diesen wurde auch das 1+2-Sitzkonzept, die Radnabenmotoren und die Steuerung über Drive-by-Wire-Systeme übernommen. Auf knapp drei Metern Länge kommt modernste Technologie namens „Cloud Computing“ zum Einsatz. Diese ermöglicht dem Fahrer zahlreiche neue Mobilitätslösungen für die Stadt. Dazu zählen ein automatisches Einparksystem ebenso, wie die Fähigkeit zum selbstständigen Aufladen der Batterien. Das Wenden auf kleinstem Raum ermöglicht dem Pivo3 flotte Wendemanöver, realisiert durch eine schmalere hintere Spur und gegenläufig mitlenkende Hinterräder.

Wirklich anders ist das Sitzkonzept, bei dem der Fahrer den Wagen über einen zentral angebrachten Sitz steuert. Seitlich links und rechts leicht nach hinten versetzt, bietet der Nissan Pivo 3 Platz für zwei weitere Personen. Der „Nissan Around View Monitor“ minimiert tote Winkel und bietet eine komplette 360-Grad-Rundumsicht. In der Mittelkonsole erwartet den Fahrer ein großes Multimedia-Display, welches alle möglichen Informationen liefert.

Der Roboter-Assistent (RA) wurde vom Pivo 2 übernommen und tritt in eine Interaktion mit dem Fahrer. So gibt der RA Richtungshinweise, Warnungen vor Staus oder andere Tipps und sorgt auch für den kleinen Plausch zwischendurch. Das soll vor allem Monotonie und Ermüdung vorbeugen. Wer hätte je gedacht, daß es in einem Auto einen Spam-Filter gibt? Der Nissan Pivo 3 hat einen, um den Fahrer nur wirklich gewünschte Informationen mitzuteilen.

Fotos: Hersteller / Nissan

Weitere Auto News zum Thema

Nissan Juke-R – 530 PS Crossover Autohersteller präsentieren mitunter recht merkwürdige Fahrzeuge. Hier geht es weniger um Verkaufszahlen, sonder eher um Prestige und Image. Wäre es d...
Nissan Juke Sondermodell „Shiro“ Die Modellpalette des beliebten Crossover Nissan Juke darf sich über Zuwachs freuen: Das neue Sondermodell "Shiro" (was übersetzt "Weiß" bedeutet) kom...
Der Nissan Pixo – Klein, fein und sparsam im... Unter den Kleinstwagen befindet sich seit Juni des Jahres 2009 mit dem Nissan Pixo ein Vertreter aus Japan, der zu den günstigsten Modellen dieser Kla...
Nissan GT-R Egoist: Supersportler für Einzelkämpfe... Wem 530 PS, eines der weltweit fortschrittlichsten Allrad-Fahrwerke und die Exklusivität eines raren Supersportwagens noch nicht reichen, findet nun b...
Elektrofahrzeug Nissan LEAF erreicht Europa Am heutigen Tag erreichen die ersten, für Europa bestimmten Exemplare des Nissan LEAF Elektrofahrzeugs,  per Schiff den Nordosten von England. Diese 6...

Kleinwagen-Spezial

Alle Artikel von

Im Kleinwagen-Spezial holen wir ältere Artikel aus unserem News Archiv, die bei unseren Lesern besonders beliebt waren und sind - natürlich mit dem Fokus speziell auf Klein- und Kompaktwagen.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.