Audi A1 Sportback – Flotter Einstieg in das Modellprogramm

Der A1 markiert den Einstieg in das Modellprogramm des Ingolstädter Autobauers Audi. Der freche Kleinwagen ist sozusagen die Luxusvariante in dieser Fahrzeugkategorie und für Menschen mit Sinn für das Besondere gedacht. Elegant und stilsicher präsentiert sich der Mini-Audi und steht seinen großen Brüdern A3, A6 und Co. damit in nichts nach.

Sportlich, luxuriös, nicht eben günstig – Der Audi A1 Sportback

Der A1 ist in zwei Karosseriearten erhältlich: Neben dem Dreitürer bietet Audi seinen Winzling auch als fünftürige Variante Sportback an. Letztere ist besonders für jene, die selten alleine unterwegs sind interessant. Optisch gleicht der A1 den anderen Modellen aus dem Audi-Portfolio. Böse dreinblickende Frontscheinwerfer und der markentypische große Kühlergrill zeigen unverkennbar die Familienzugehörigkeit.

Er ist kein Sportwagen, macht dafür aber trotzdem auf Sport – typisch Sportback.

Besonders frisch wirkt der auf Wunsch in einer Kontrastfarbe lackierte Dachbogen, der so dem Einstiegsmodell von Audi einen besonders jugendlichen Touch verleiht. Ein kurzer Dachkantenspoiler und ebenfalls schräg stehende Rückleuchten bilden den passenden Abschluss und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Im Innenraum findet sich die Designphilosophie des Exterieurs wieder. Hell-dunkel Kontraste, ein zentral liegender Armaturenträger und Lufteinlässe im Turbinendesign sorgen für einzigartiges Ambiente. Das Bedien- und Infotainmentsystem MMI sorgt für Orientierung sowie Unterhaltung auf kurzen und langen Autofahrten. Ergonomisch geformte Sitze geben Seitenhalt und sind auch auf längeren Reisen noch komfortabel.

Der A1 ist mit leistungsstarken und sparsamen TDI und TFSI-Motoren erhältlich. Bei den Benzinaggregaten stehen drei Versionen zur Auswahl. Den Einstieg bildet ein 1,2 Liter großer TFSI-Motor mit 86 PS und 160 NM. Ein 1,4-Liter-TFSI-Motor mit 122 PS und 200 NM bildet das Mittelfeld. An der Spitze der Benzinmotoren steht ein kompressor- sowie turboaufgeladener 1,4-Liter-TFSI-Motor mit 185 PS und 250 NM.

Neben den Benzinmotoren bietet Audi im A1 auch drei Dieselaggregate an. Die beiden kleineren Motoren leisten aus 1,6 Litern Hubraum 90 bzw. 105 PS. Des Weiteren gibt es einen 2,0-Liter-TDI-Motor mit 143 PS. Optionale Extras wie ein 7-Gang-S-Tronic-Getriebe perfektionieren den Fahrspaß im A1. Der Audi A1 Sportback ist ab EUR 17 250,00 erhältlich.

Fotos: Hersteller / Audi

Weitere Auto News zum Thema

Gebrauchtwagenkauf: Ist der Preis gerechtfertigt? Bei vielen Autokäufern stehen Gebrauchtwagen hoch im Kurs. Damit jeder Käufer auch so entspannt und zufrieden ist, wie im neuesten Werbespot von Audi ...
Audi RS 3 Sportback: Sportlich ungerade Der Puls von Sportwagenfreunden rast schneller, wenn nur der Name Audi RS 3 fällt. Die Kombilimousine wird seit März 2011 hergestellt und ist mittlerw...
Audi Q5 – Mehr Leistung, weniger Verbrauch d... Unter den Mittelklasse-SUV erfreut sich der Audi Q5 als kleiner Bruder des Q7 großer Beliebtheit, daß dies auch in Zukunft so bleibt, hat der 2012er A...
Audi A8: Unaufdringliches Facelift und mehr PS Das Facelift des A8 von Audi ist dezent und unaufdringlich ausgefallen, wodurch die Limousine dynamischer wirkt als der Vorgänger. Unter der Haube fin...
Deutscher „Design-Oscar“ für Audi A5 Coupé Der Rat für Formgebung hat heute in Frankfurt den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010“ an die AUDI AG verliehen. In der Kategorie „Design...

Kleinwagen-Spezial

Alle Artikel von

Im Kleinwagen-Spezial holen wir ältere Artikel aus unserem News Archiv, die bei unseren Lesern besonders beliebt waren und sind - natürlich mit dem Fokus speziell auf Klein- und Kompaktwagen.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.