Neuheiten von Alfa Romeo

Die italienische Traditionsmarke Alfa Romeo hat schon weit bessere Zeiten als die jetzige erlebt. Klingende Namen legendärer Autos wie der Ur-Giulietta und dem GT kennzeichnen die Historie der Marke, die heute nur mehr ein trauriger Abklatsch ihres einstigen Selbst zu sein scheint. Lediglich zwei Modelle führt Alfa Romeo momentan in seinem Programm, einen Klein- und einen Kompaktwagen. Das reicht längst nicht, um die Marke am Leben zu halten, geschweige denn, in die Zukunft zu retten.

Bei Alfa Romeo müssen Taten folgen

An Plänen zur Rettung der legendären Marke mangelt es nicht, an finanziellen Mitteln dafür umso mehr. Alfa Romeo gilt zurzeit als Sorgenkind des Fiat-Chrysler-Konzerns, das nur mehr mit Mühe und Not über Wasser gehalten werden kann. Um diesen Zustand zu ändern, visiert man bei Alfa den US-amerikanischen Markt als potenzielle Absatzquelle an, da die Absatzzahlen in Europa momentan mehr als zu Wünschen übrig lassen. Ob der Sprung über den großen Teich gelingen wird, bleibt abzuwarten, die Modelle dafür wären allerdings schon in Planung. Bis zum Jahr 2016 soll eine große Modelloffensive vonstatten gehen, die der Marke Alfa Romeo neues Leben einhauchen soll.

Alfa Romeo Mito QV Sportiva
Bei der schwächelnden Modellpalette, muß der Hersteller nutzen was da ist – hier der Alfa Romeo Mito mit „QV Sportiva“-Paket.

Verschwindet Alfa Romeo im Sumpf der Geschichte?

Neben den aktuellen Modellen MiTo und Giulietta soll das Programm eine umfangreiche Erweiterung erfahren, die Alfa wieder zu einem ernst zu nehmenden Autohersteller machen soll. Bereits 2013 soll ein neuer Sportwagen mit der vorläufigen Bezeichnung 4C erscheinen. Dieser soll sich dank seines geringen Gewichtes und dem damit verbundenen Top-Handling auf die Ur-Tugenden von Alfa Romeo besinnen. 2014 sollen Nova Giulia als Nachfolgerin des Alfa Romeo 159 sowie das Modell CUV folgen. Bei Letzterem handelt es sich um ein SUV-Coupé-Crossover im Stile des BMW X6. Für das Jahr 2015 ist ein neuer Spider angekündigt, der zusammen mit Mazda entwickelt wird. 2016 soll schließlich die neue Giulietta das Licht der Welt erblicken und das neue Modellportfolio von Alfa Romeo abrunden.

Foto: Hersteller / Alfa Romeo