Lada 4×4 – Gelände Klassiker für unter 9000 Euro

Beim Lada 4×4, früher unter dem Namen Niva bekannt, handelt es sich um ein echtes Kultauto und den günstigsten Geländewagen auf dem deutschen Markt. Wer auf kernige Fahrzeuge steht, ist mit dem 4×4 von Lada bestens bedient. Kein überflüssiger Schnickschnack stört das pure Fahrerlebnis, nichts drängt sich zwischen Fahrer und Fahrbahn. Für nur EUR 8990 erhält man einen vollwertigen Offroader, der einen auch im unwegsamsten Gelände nicht im Stich lässt. So steht einem echten Abenteuer in der Wildnis nichts mehr im Wege!

Lada 4×4 – Verkaufsschlager aus Russland

Der Lada 4×4 ist ein russischer Exportschlager und wird nunmehr seit dem Jahr 1976 in beinahe unveränderter Form gebaut. Lediglich zweimal, 1995 und 2010, unterzog man den 4×4 einer Modellpflege, in deren Rahmen die Blinker, das Armaturenbrett sowie die technische Ausstattung verändert wurden. Seit dem Jahr 2003 wird der Chevrolet Niva gebaut, welcher nicht in Westeuropa zum Verkauf steht. Um sich von diesem abzugrenzen, änderte man den Namen des Lada Niva zu 4×4.

Der 4×4 ist ein Geländewagen der alten Schule und hat mit modernen SUVs kaum etwas gemeinsam. Im Gegensatz zu luxuriösen Offroadern anderer Hersteller verwöhnt der 4×4 seinen Fahrer nicht mit Komfort, sondern ist bereit für den Einsatz in schwerem Gelände. Ausgestattet mit permanentem Allradantrieb, zuschaltbarer Differentialsperre und zuschaltbarer Geländereduktion macht der 4×4 vor keinem Gelände halt. Sein spartanisches Äußeres und die reduzierte Innenausstattung lassen auch keine Zweifel an seiner Bestimmung aufkommen: Hier hat man es mit einem echten Arbeitstier und nicht mit einem muskelbepackten Schönling zu tun.

Lada 4×4, vielen eher bekannt als „Niva“ – beim Händler für unter 9000 Euro.

Bei der Wahl der Motorisierung muss man sich nicht weiter den Kopf zerbrechen, denn es gibt ohnehin nur einen Motor. Ein 4-Zylinder-Benzinmotor mit 1,7 Litern Hubraum ist gut für eine Leistung von 82 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 137 km/h, womit sich jeder Berg erklimmen lässt – mehr oder weniger schnell. Für nur EUR 8990 erhält man einen vollwertigen Geländewagen und wer noch EUR 300 drauflegt, kann auch ABS dazu bestellen. Genauso günstig wie das Fahrzeug selbst sind auch die Autoteile. Günstige Ersatzteilpreise und gute Verfügbarkeit sind weitere Pluspunkte des russischen Offroaders.

Vergleicht man dieses Schätzchen und die Preise anderer Geländewagen, gewinnt der Lada klar und deutlich. Auch im Jahr 2012 ist der Russe noch durchaus konkurrenzfähig und für alle, die einen waschechten Geländewagen, der nicht nur so aussieht, sondern auch tatsächlich im Gelände einsetzbar ist, die optimale und preiswerteste Wahl.

Fotos: Hersteller / Lada

Weitere Auto News zum Thema

Lada Taiga 4×4: Der kraxelnde Russe Wie wäre das: einen geländegängigen Oldtimer fahren, ohne diesen selbst aufwändig restaurieren zu müssen (oder zu lassen). Alles kein Problem, sogar n...
Opel Mokka – Kompakt-SUV auf Basis des Corsa Nachdem Opel bereits vor 20 Jahren mit dem Frontera einen der ersten Kompakt-SUV auf den Markt brachte, trifft im Herbst 2012 endlich sein Nachfolger ...
Hyundai Santa Fe – Flucht aus dem Exotenstat... Der Ferne Osten ist für seine zahlreiche Hersteller günstiger Autos bekannt. Zu den prominentesten Vertretern zählt wohl der koreanische Autobauer Hyu...
Volvo V40 Cross Country – Tradition verpflic... Auf dem diesjährigen Pariser Autosalon wurde nicht mit interessanten Neuheiten gegeizt. Ganz vorne dabei war der Volvo V40 Cross Country, die Offroad-...
Mercedes Benz GLK – Geländewagen von echtem ... Mit dem GLK hat der Stuttgarter Autohersteller Mercedes Benz einen Geländewagen alter Schule im Programm. Nüchtern und sachlich, ohne unnötigen Schnic...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.