Honda Jazz 1,3 IMA – Sparsames Hybridauto

Hybrid-Fahrzeuge sind im Vormarsch und ein Trend der aktuellen Stunde, weshalb Honda auch seinem kompakten Bestseller Jazz einen zusätzlichen Elektromotor spendiert hat. Dieser unterstützt den Verbrennungsmotor und soll so für eine Einsparung bei Treibstoff und CO2-Emissionen sorgen, was natürlich die Umwelt genauso freut wie die Geldbörse des Fahrers. Die Konkurrenz bei den hybridisierten Kompakten ist allerdings so klein nicht mehr, weshalb sich der Honda Jazz 1,3 IMA erst beweisen wird müssen.

Jazz Hybrid fährt auch rein elektrisch

Äußerlich zeigt sich der fünftürige Jazz gewohnt rund und knuffig, zumindest vorne. Hinten geht es da schon eckiger zu, das flach abfallende Heck bietet allerdings trotz Akkus das gewohnte Kofferraumvolumen. Der Innenraum bietet fünf Passagieren bequem Platz und die komfortablen Sitze sind auch für längere Fahrten geeignet. Das Interieur wirkt dank zahlreicher Instrumente und einer verschachtelten Mittelkonsole etwas überladen, man benötigt hier wohl einige Orientierungssekunden, um sich zurechtzufinden.

Überaus interessant aber ist das Feature ECO-Assist, das mittels farblicher Veränderung der Tachoskala den Fahrer über die Wirtschaftlichkeit seiner aktuellen Fahrweise informiert. Wer sich besonders akkurat an diese Empfehlungen hält, sammelt kleine virtuelle Pflänzchen, denen bei konsequenter Weiterführung der Öko-Fahrweise auch noch Blätter wachsen. Niedlicher hat wohl noch kein Hersteller sein Spritspar-Paket umgesetzt.

Angetrieben wird der Honda Jazz 1,3 IMA von der innovativen IMA-Technologie, die effektiv einen herkömmlichen Verbrennungsmotor mit einem Elektroaggregat kombiniert. Der 1,3 Liter große Benzinmotor leistet 88 PS und wird von einem 14 PS starken Elektromotor unterstützt. So erreicht der Jazz eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 12,1 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h.

Das stufenlose CVT-Automatikgetriebe ist serienmäßig erhältlich und hilft zusätzlich, Treibstoff zu sparen. Der Jazz Hybrid kann zudem kurze Distanzen auch rein batterieelektrisch überbrücken. Das Multi-Informations-Display (MID) informiert, wann das Fahrzeug in den EV-Modus wechselt. Der durchschnittliche Verbrauch wird vom Hersteller mit 4,5 Litern Benzin angegeben, die CO2-Emissionen liegen laut Hersteller bei 104 g/km. Der Honda Jazz 1,3 IMA ist ab einem Preis von EUR 19 290,00 erhältlich.

Fotos: Hersteller / Honda

Weitere Auto News zum Thema

Honda stellt in L.A. seinen neuen CR-V vor Einen bezahlbaren SUV, der auch noch einiges leisten kann und bei dem der Fahrspaß nicht zu kurz kommt:  Das wünscht sich jeder, ist aber eher schwer ...
Honda CR-V – Exot unter den SUV Obwohl der CR-V von Honda hierzulande eher zu den Exoten im Straßenbild gehört, zählt er zu den Bestsellern unter den SUV. Im November 2012 präsentier...
Honda CR-V 2012 – Erste Bilder der vierten G... Der Schleier um den Honda CR-V ist gelüftet! Was man sieht ist zwar keine Revolution im SUV-Bereich, aber der CR-V 2012 weiß zu gefallen. Seine Formen...
Der neue Honda Jazz – Stadtflitzer mit Style Der neue Honda Jazz ist ein sehr modernes Fahrzeug und auf Höhe der Zeit angekommen. Das macht sich nicht nur an der innovativen Technik bemerkbar, so...
Honda Civic: Die Enthüllung Eines muß man Honda wirklich lassen: Sie haben die Fähigkeit zeitlose Modellnamen zu schaffen. Das beste Beispiel ist der Honda Civic. Civic, das klin...

Kleinwagen-Spezial

Alle Artikel von

Im Kleinwagen-Spezial holen wir ältere Artikel aus unserem News Archiv, die bei unseren Lesern besonders beliebt waren und sind - natürlich mit dem Fokus speziell auf Klein- und Kompaktwagen.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.