Gas als Alternative zu Benzin und Diesel

Spritpreise jenseits der EUR 1,50 Marke lassen die Fahrt zur Tankstelle zum Horrortrip werden. Auch wenn man schon alleine der Umwelt zuliebe versucht, das Auto so oft wie möglich stehen zu lassen, bleiben meist noch genügend Wege übrig, die ohne Auto einfach nicht machbar sind.

Autogas Umrüstung will überlegt sein

Unzählige Deutsche sind tagtäglich auf ihr Auto angewiesen und müssen die horrenden Kosten wohl oder übel schlucken. Kein Wunder, dass angesichts dieser Situation immer mehr über kostengünstigere Alternativen zu Benzin und Diesel nachdenken. Hier bietet sich vor allem bei benzinbetriebenen Fahrzeugen Gas an, denn dieser Treibstoff ist nicht nur günstiger und umweltschonender, sondern eignet sich nach einer entsprechenden Umrüstung auch für herkömmliche Benzinfahrzeuge.

Wer also nun mit dem Gedanken spielt, sein Auto auf Gas umzurüsten, muss mit Kosten zwischen EUR 2500 und EUR 4500 rechnen, je nachdem, ob auf Erd- oder Autogas umgerüstet wird. Erdgas (CNG) ist aufwendiger im Auto zu speichern und benötigt daher einen komplizierter konstruierten Tank, weshalb die Umrüstung auf Erdgas auch teurer ist und der Betrieb mit Erdgas meist Neuwagen vorbehalten bleibt. Aus diesem Grund bietet sich beim Umstieg von Benzin auf Gas auch eher Autogas (LPG) an, das einfacher im Fahrzeug zu speichern ist. Beide Gasarten liegen mit einem Preis von weniger als einem Euro pro Kilogramm bzw. Liter weit unter dem Preisniveau von Benzin, weshalb sich die Umrüstungskosten relativ rasch amortisieren.

Viele haben trotz der auf der Hand liegenden wirtschaftlichen Vorteile noch häufig Bedenken bei der Sicherheit gasbetriebener Fahrzeuge. Solche Sorgen sind aber unbegründet, denn die Tanks sind so konstruiert, dass das Sicherheitsrisiko selbst bei einem Unfall minimal ist. Auch die Einfahrt in Tiefgaragen ist mittlerweile meist erlaubt. Die Umrüstung auf Autogas ist eine hervorragende Möglichkeit, Kosten zu sparen und dabei noch die Umwelt zu schonen, denn ein mit Gas betriebenes Fahrzeug kostete pro Kilometer nicht nur erheblich weniger als ein mit Benzin fahrendes Auto, es emittiert auch weniger Schadstoffe.

Weitere Auto News zum Thema

Ein Trio mit vielen Trümpfen Französische und asiatische Autobauer sind den deutschen Fahrzeugschmieden beim Thema Elektromobilität um Längen voraus. Vor allem beim Preis schlagen...
Das ADAC Zurich 24h-Rennen geht in die 43. Runde (... Handschuhe in den Farben einer Zielflagge, der Finger am roten Knopf der Stoppuhr, es ist drei vor zwölf - so präsentiert sich das allseits bekannte L...
VW Jetta – auch als Hybrid sportlich unterwegs Es hat einige Zeit gedauert bis auch die deutsche Autoindustrie vom Thema Hybrid zu überzeugen war. Schließlich war es sicher nicht ganz freiwillig, d...
Sparsamer Lifestyle-SUV: Der neue Ford Ecosport Der neue Ford Ecosport ist ein interessantes Fahrzeug für SUV-Fans, die gerne und viel im Auto unterwegs sind und sich auch nicht vor längeren Fahrstr...
Der neue VW e-Golf Über den Golf an sich braucht man eigentlich nicht mehr viele Worte zu verlieren. Mit dem VW e-Golf fährt nun auch der Golf rein elektrisch. Nachdem d...

Greencars

Alle Artikel von

Technologien abseits des Verbrennungsmotors - im GREENCARS Bereich liegt der Fokus auf unserem Archiv zu alternativen Antriebskonzepten wie Hybrid, Elektro und Solar.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.