Ford Kuga 2013 will mit inneren Werten punkten

Dass Ford gediegene Autos für die Mittelklasse baut, beweist der Hersteller einmal mehr mit dem neuen SUV Kuga. Dieses präsentiert sich denkbar unspektakulär und unauffällig, eben genauso wie der graue Anzug für Ihn oder das nette Kostüm für Sie. Viele Dinge haben eben andere Qualitäten als ein nach Aufmerksamkeit heischendes Äußeres, was gerade in der heutigen Zeit eine willkommene Abwechslung sein kann.

Zweite Generation des SUV-Freizeitfahrzeuges Ford Kuga

Neben seiner bereits erwähnten optischen Unauffälligkeit punktet der kompakte Ford Kuga vor allem mit seinen im Vergleich zum Vorgänger gewachsenen Abmessungen. Diese bedeuten mehr Platzangebot im Innenraum, sowohl für Passagiere als auch Gepäck. Kunststoffbeplankungen und große Bodenfreiheit sorgen für die entsprechende SUV-Optik und das robuste Erscheinungsbild des Kuga.

Ford Kuga 2013
Der neue Ford Kuga soll 2013 bei den kleineren SUV punkten.

Ähnlich unspektakulär wie das Exterieur wurde auch das Interieur gestaltet. Die Mittelkonsole ist so bereits aus dem Ford Focus bekannt und bietet daher wenig Neues. Gegen Aufpreis gibt es eine Reihe nützlicher Gimmicks, wie etwa eine sensorgesteuerte Heckklappe. Zahlreiche Fahrerassistenzsysteme wie Spurhalte-Assistent und Geschwindigkeitsbegrenzer greifen dem Fahrer in kritischen Situationen unter die Arme, sodass an Bord des Kuga stets für die größtmögliche Sicherheit gesorgt ist.

Die Motorenpalette des neuen Ford Kuga ist mit vier Aggregaten recht überschaubar. Zwei Benzin- sowie zwei Dieselmotoren sorgen für kraftvollen Vortrieb im neuen kompakten SUV von Ford. Die beiden Dieselmotoren leisten 140 bzw. 163 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Benziner leisten 150 bzw. 182 PS und sind dank modernster Technik wie Start-Stopp-Automatik und Schaltempfehlungsanzeige besonders spritsparend. Die stärkere Version ist mit intelligentem Allradantrieb erhältlich, die schwächere mit Frontantrieb.

Die Ausstattungsvarianten Trend und Titanium enthalten unterschiedliche Ausstattungsfeatures, wobei die Version Titanium mit einem Mehrpreis von EUR 2000,00 das umfangreichere Paket ist, das unter anderem 17 Zoll Leichtmetallräder und eine Klimaautomatik enthält.

Der neue Ford Kuga ist ab Frühjahr 2013 erhältlich, die Preise beginnen bei EUR 24 000,00.

Foto: Hersteller / Ford

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.