Der neue Ford Fiesta mit AppLink

Schöne, vernetzte Welt – auch unterwegs im Auto mobil sein mit AppLink. So verspricht es Ford, schauen wir uns diese Technologie doch etwas genauer an: bei AppLink handelt es sich um eine weiterentwickelte Version von Ford SYNC, das in allen Fahrzeugen ab dem Produktionsmonat Mai 2014 erhältlich ist. Problem dabei: ältere Fahrzeuge können leider nicht mit AppLink nachgerüstet werden.

Mit der modernen AppLink-Technologie können Ford-Fahrer mittels Sprachbefehl Zugriff auf ihr Smartphone und ihrer Lieblings-Apps nehmen. Auch über die Bedienelemente am Lenkrad, am Audiosystem, im großen Multifunktionsdisplay sowie an der Mittelkonsole können die Ford-Fahrer ihre Lieblings-Apps steuern.

Ford SYNC mit AppLink stellt eine Verbindung zwischen dem Mobiltelefon und dem Fahrzeug her. Dadurch bleibt der Fahrer auch unterwegs über die integrierte Freisprechanlage jederzeit erreichbar – wenn er das will. Außerdem kann der Fahrer auch während der Fahrt immer auf dem Laufenden bleiben (organisatorisches wie Kalender, Erinnerungen, Navigation, Reise, Verkehr, Kommunikation), mit neuesten Informationen versorgt werden (Wetter, Sport, Nachrichten) und auf seine individuelle Unterhaltung zurückgreifen (Musik, Hörbücher).

Keine zusätzlichen Gebühren von AppLink

Die Nutzung von AppLink über Ford SYNC ist kostenlos. Es fallen keine weiteren Gebühren an, vorausgesetzt, dass Smartphone ist mit AppLink kompatibel.

Bei der Datenübertragung aus dem Internet via Smartphone gelten die üblichen Entgelttarife des Mobilfunkanbieters. Fallen etwaige zusätzliche Gebühren an, müssen vom Besitzer des Smartphones bezahlt, wenn der Telefonanbieter diese für das Senden und Empfangen von Daten in Rechnung stellt.

Kleiner Tipp:

Vorher den Mobilfunkvertrag auf etwaige Begrenzung des Datenvolumens überprüfen. Auch Roaming-Gebühren bei Fahrten und Nutzung des Smartphones im Ausland, werden von Ford nicht übernommen.

Die Funktionalität, Geschwindigkeit oder die Datenverbindung der Apps wird während der Fahrt nicht durch AppLink beeinflusst. Das heißt, wer auch außerhalb des Fahrzeugs Probleme mit der Funktion von Apps hat, wird mit dieser Ausgangsleistung auch während der Fahrt rechnen müssen. Das heißt, dass System beeinflusst die Leistung oder den Betrieb des Smartphones in keiner Weise.

Ab sofort bestellbar: die nochmals aufgewertete Ford Fiesta "SYNC Edition"

Einfache Verbindung

Die Verbindung zwischen AppLink und dem Smartphone wird ganz einfach via Bluetooth hergestellt. Nutzer eines Smartphone mit Apple IOS benötigen ein USB-Kabel zum Verbindungsaufbau zwischen AppLink und dem Mobiltelefon. Von AppLink genehmigte Anwendungen können Ford-Fahrer direkt bei Apple iTunes bzw. bei Google Play herunterladen.

Über den Sprachbefehl „mobile Apps auflisten“ kann man über die Sprechtaste herausfinden, welche Apps mit AppLink kompatibel sind. Dabei sollte beachtet werden, dass Apps, die auf dem iPhone nicht aktiv sind oder auf einem Android-Gerät bislang noch nicht gestartet wurden, nicht in der Liste erscheinen werden.

Ford SYNC mit AppLink ist ein Beitrag zur Sicherheit während der Fahrt. Durch die Sprachsteuerung kann das Smartphone bedient und Apps gesteuert werden, ohne dabei die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Foto: Hersteller

Weitere Auto News zum Thema

Fiesta zum 40sten: Ford feiert den Kleinwagen Der Ford Fiesta feiert heuer seinen 40. Geburtstag. Die mittlerweile achte Generation will sich ab Mitte 2017 mit Deutschlands Kleinwagen-Krone selbst...
Ford-Neuheiten für 2017: Worauf sich Ford-Fans fre... Ford hat für 2017 einiges geplant. Der Fiesta feiert Geburtstag, der Mondeo treibt wieder Sport, der Focus mischt fast überall mit, der Kuga befeuert ...
Ford Ranger will Platzhirsch bleiben Der Ford Ranger ist ein alter Hase im Geschäft, und doch (oder gerade deshalb) muss er sich ständig neu beweisen. Der Nachwuchs heftet sich schon an s...
Ford Focus ST 2.0 TDCi: Comeback für den Diesel „Er fuhr Ford und kam nie wieder ...“, lautet ein Kalauer, den man bei Ford in Köln gar nicht gern hört. Dabei kann man den müden Witz auch ganz ander...
Der Ford Kuga 2016: Fortschritt zum Vorgänger? Der Kuga zählt zu den beliebtesten Modellen von Ford. Nachdem seit Einführung der zweiten Modellgeneration schon wieder ein paar Jahre vergangen sind,...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.