Der erste SUV von Seat: Mit dem Ateca gerockt oder verzockt?

(gesponserter Artikel) Seat bringt seine SUV Premiere an den Start: Doch was bietet das spanische SUV in Sachen Design, Technik, Fahrleistung und Ausstattung? Und kann der Seat Ateca wirklich eigene Akzente setzen und sich seinen Platz im großen SUV-Dschungel erkämpfen?

Seat-SUV Ateca: Was er zu bieten hat

Was man auf jeden Fall sagen kann, der erste Seat-SUV kommt vergleichsweise spät. Nun ist die Frage: Fängt der frühe Vogel den Wurm, oder wird der Letzte schließlich der Erste sein… Vielleicht kann die VW-Tochter Seat den Erfolg des VW Tiguan in neuem Kleid ja wiederholen? Dieser kam 2007 ja ebenfalls sehr spät im Vergleich zu anderen seiner Klasse auf den Markt. Wir sind gespannt, ob auch der Ateca als später Aufsteiger das Feld der etablierten SUV aufmischen kann.

Optisch folgt der Ateca der VW-Linie.
Optisch folgt der Ateca der VW-Linie.
Schotter ja, aber richtiges Gelände ist auch für den Seat nicht das bevorzugte Revier.
Schotter ja, aber richtiges Gelände ist auch für den Seat nicht das bevorzugte Revier.

Viele Fragen, die uns nun am Start des Seat Ateca beschäftigen:

  • Wird sich der Seat Ateca von seinem direkten Konkurrenten Nissan Qashqai durchsetzen können?
  • Und wird Seat sich mit dem Ateca trotz des VW Skandals eine fixe Erfolgsposition ergattern können?

Mit der bewährten VW-Technik hat sich der Seat Ateca auf jeden Fall schon gut gegenüber den erfolgreichen Japanern positioniert. Gegenüber dem Tiguan aus seiner Familie ist er mit einer Länge von 4,34 Metern nur 16 cm kürzer als der beliebte Tiguan, der in Zukunft mit 4 1/2 Metern unterwegs sein wird.

Man sollte nicht unterschätzen, wie wichtig dieser SUV für Seat tatsächlich ist – denn diese Lücke im Modellprogramm wurde trotz dem SUV-Boom viele Jahre vernachlässigt. Im neuen Werbespot hält sich der Hersteller dann auch wenig zurück, den Ateca zu inszenieren:

Technische Details des Seat Ateca

Auf den ersten Blick wirkt der SUV von Seat durchaus markant und mit eigener Persönlichkeit, vielleicht sogar etwas feuriger als seine deutschen Kollegen. Interessant ist, dass das Platzangebot sogar das des Tiguan übertrifft! Der Innenraum kann sich überdies sehen lassen, ist er doch modern und frisch gestaltet.

Ein wenig erinnert er an seinen kleineren Bruder Leon, wobei Seat beim Ateca noch mehr Augenmerk auf Hochwertigkeit und zeitgemäßes Interieur gelegt hat. Und natürlich ist auch der Bedienkomfort aller Bedienelemente VW-gemäß genau dort, wo Fahrer sie vermuten und erwarten.

Der Seat Ateca soll Staub aufwirbeln und das sollte ihm auch problemlos gelingen - die Voraussetzungen passen!
Der Seat Ateca soll Staub aufwirbeln und das sollte ihm auch problemlos gelingen – die Voraussetzungen passen!
Kritische Stimmen können dem SUV durchaus vorwerfen, dass er nicht eigenständig genug den Abstand zu VW wahrt.
Kritische Stimmen können dem SUV durchaus vorwerfen, dass er nicht eigenständig genug den Abstand zu VW wahrt.

Was muss nun dieser „Spanish-SUV“ können? In jedem Fall sollte er geländetauglich sein – auch wenn viele SUVs heute die Stadt unsicher machen. Was der Seat Ateca unter der Haube hat, kann sich durchaus sehen lassen (wenn auch nicht vollkommen ökologisch korreckt): Der Diesel mit 190 PS in Kombination mit Doppelkupplung und Allrad, ist das stärkste Aggregat, das der neue Seat SUV zu bieten hat.

Schon auf den ersten Fahrmetern fällt im neuen Spanier auf, dass die 1,5 Tonnen durch den Selbstzünder schön leicht in Fahrt kommen. Der Ateca beschleunigt spielerisch und bleibt auch akustisch dezent im Hintergrund. Ein Verstellfahrwerk hat der Seat SUV zwar nicht, doch geht dies auch nicht wirklich ab.

Dafür ist das Fahrwerk komfortabel ausgelegt, die Lenkung zeigt sich präzise, und mit seiner charmanten Seitenlenkung ist der Spanier sogar auf kurvigen Straßen gut unterwegs. Und selbst wenn sich die zukünftigen Fahrer wohl eher selten in wirklich unwegsames Gelände mit ihm trauen, macht er sogar dort eine gute Figur!

Hübsch, übersichtlich, gut verarbeitet und mit einigen Extras durchaus exklusiv.
Hübsch, übersichtlich, gut verarbeitet und mit einigen Extras durchaus exklusiv.

Wer in den Genuss des neuen Seat SUV Ateca kommen möchte, muss dafür knapp 20.000 Euro hinblättern – bekommt dafür aber einen frischen und zuverlässigen SUVs aus dem Hause VW, beispielsweise als Alternative zum deutlich gewachsenen Tiguan oder SUVs anderer Hersteller. Wer allerdings einen High-End SUV sucht, der könnte vielleicht mit einem Landrover Evoque besser beraten sein – denn Luxus ist ja bekanntlich relativ!

Dieser Artikel wurde uns von Seat gesponsert!

Fotos: Seat

Weitere Auto News zum Thema

Seat Ibiza Cupra 2016: Wolfsburger Spaßmacher Die schlechten Neuigkeiten aus Wolfsburg häufen sich derzeit, denn dem Volkswagen-Konzern drohen aufgrund der noch jungen Abgas- und CO2-Krise schwere...
Seat Mii – City-Flitzer aus dem VW-Konzern Neben VW Up und Skoda Citigo ist der Seat Mii der Dritte im Bunde der kleinen City-Flitzer des VW-Konzerns. Klein und wendig und somit ideal für den d...
Seat Leon – Temperament und Lebensfreude Während Deutschland eher für Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Genauigkeit bekannt ist, denkt man bei Spanien eher an Temperament und ausgelassene L...
SEAT „COPA“: Sonderserie für Ibiza, Ib... Nach der erfolgreichen Sonderserie „Good Stuff“ bringt SEAT jetzt mit den „COPA“-Modellen eine noch attraktivere Sonderedition: Sportlich und umfassen...
Neue City-Flitzer im Anmarsch Raumwunder sind Kleinwagen zwar keine, aber die Beliebtheit der quirligen Begleiter im dichten Stadtverkehr ist ungebrochen. Kaum ein Hersteller möcht...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.