Citroen C4 Aircross – Zwillingsbruder des Mitsubishi ASX

Kompakte SUV liegen im Trend und erfreuen sich großer Beliebtheit. Der französische Autohersteller präsentiert dieser Tage mit dem C4 Aircross einen neuen Vertreter dieser Fahrzeuggattung, der besonders auf die Gunst jener Kundschaft mit Sinn für das Elegante abzielt. Obwohl es sich beim C4 Aircross um den technischen Zwillingsbruder des Mitsubishi ASX handelt, sprechen beide SUV eine komplett andere Zielgruppe an.

Citroen C4 Aircross – Der Frauen SUV?

Bei Citroen spekuliert man vor allem auf junge Frauen, die sich vom stylish-eleganten Erscheinungsbild des C4 Aircross verführen lassen. Ob sich dies bewahrheitet, wird die Zukunft zeigen. Das Zeug zum Frauenliebling hätte der C4 Aircross allemal. Das elegante Äußere des Citroen C4 Aircross macht ihn zu einem echten Hingucker. LED-Leisten und dezent eingesetzte Chromdetails sind interessante Feinheiten und passen zum modernen Design des C4 Aircross.

Das Interieur wirkt reduziert und aufgeräumt. Hier macht alles einen erwachsenen und stilsicheren Eindruck, der gut zum komfortablen Charakter des C4 Aircross passt. Ein großes Display in der Mittelkonsole informiert über das Wichtigste, Instrumente und Knöpfe sind gut einsehbar und bedienfreundlich. Citroen bietet drei Ausstattungspakete – Attraction, Tendance und Exclusive – an, die aufeinander aufbauen und nützliches wie Geschwindigkeitsregelung und Einparkhilfe vorne und hinten enthalten.

Wer sich für den Citroen C4 Aircross entscheidet, hat die Wahl zwischen einem Benzinaggregat und zwei Dieselmotoren. Die Dieselmotoren leisten 115 bzw. 150 PS, wobei der größere der beiden deutlich leichteres Spiel mit dem SUV hat. Der Benzinmotor bringt eine Leistung von 117 PS und ist im Gegensatz zu den Dieselaggregaten ausschließlich mit Frontantrieb erhältlich. Für die Kraftübertragung sorgen ein manuelles 5-Gang- sowie ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Der durchschnittliche Verbrauch der Dieselmotoren liegt bei 4,6 bzw. 5,6 Litern und ist somit absolut im Rahmen. Der Benziner verbraucht im Mittel 5,9 Liter. Alle Modelle sind mit treibstoffsparendem und umweltschonendem Stop & Start System erhältlich.

Fazit Citroen C4 Aircross

Der neue Citroen C4 Aircross ist ab einem Preis von EUR 23 690,00 erhältlich, zeigt sich in der Basis eher sparsam ausgestattet. Mit dem HDI 115 Motor werden für den C4 Aircross gleich knapp 30 000 Euro fällig, auch wenn dann Allrad, Tempomat, Regen-Licht-Sensor, Alufelgen, CD-Radio und Klimaautomatik mit an Bord sind. In dieser Preisklasse tummeln sich bereits wieder VW Tiguan oder BMW X1, welche deutlich größer als der Citroen sind. Bleibt als Fazit: tolles Design, aber magere Ausstattung ab Werk, mehr muß leider recht teuer bezahlt werden.

Bilder: Hersteller / Citroen

Weitere Auto News zum Thema

Citroen C4 Aircross – Der Frauen SUV? gesponserter Artikel - Der C4 Aircross ist Citroens Beitrag zur Fahrzeuggattung der Kompakt-SUV und der technische Zwillingsbruder des Mitsubishi ASX....
Citroen DS3 Cabrio – Stilvoll der Sonne entg... Angesichts der momentan herrschenden Wetterlage freut sich wohl ein jeder über jeden noch so kleinen Frühlingsboten, denn beim Blick aus dem Fenster m...
Citroen C4 Aircross – Der Kompakt-Kooperatio... gesponserter Artikel - Mit dem C4 Aircross präsentiert Hersteller Citroen den französischen Bruder des Mitsubishi ASX. Obwohl sich beide SUV die Techn...
Citroën C3: Wash me if you can Der neue Citroën C3 bietet mit seiner imposanten 1,35 m lange Zenith Windschutzscheibe die perfekte Durchsicht. Ideale Voraussetzungen für ein paar Ei...
Citroen C5 Carlsson sportliches Sondermodell Mit dem Citroën C5 by Carlsson als Limousine und Tourer sowie den Motorisierungen THP 155 und HDi 165 FAP (jeweils mit Schalt- oder Automatikgetriebe)...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.