Citroen C4 Aircross – Der Kompakt-Kooperations-SUV

gesponserter Artikel – Mit dem C4 Aircross präsentiert Hersteller Citroen den französischen Bruder des Mitsubishi ASX. Obwohl sich beide SUV die Technik und auch Teile der Karosserie teilen, gleichen sie einander optisch kaum. Sowohl Mitsubishi ASX als auch Citroen C4 Aircross sind typische Vertreter ihrer Marken und als solche auf den ersten Blick erkennbar. Während der Mitsubishi eher martialisch-sportlich daherkommt, steht der Citroen für die elegante Facette des Themas SUV und fährt sich auch entsprechend komfortabel.

Edle Optik im C4 Aircross, die bezahlt werden will

Der Citroen C4 Aircross verwöhnt das Auge mit seiner edlen Optik, die ihm nicht nur Eleganz, sondern auch Individualität verleiht. Für die Noblesse sorgen zahlreiche Chromleisten, die eigentlich im Kontrast zum sportlichen Grundkonzept dieser Fahrzeuggattung stehen. Höchstwahrscheinlich wird aber niemand jemals ernsthaft auf die Idee kommen, seinen Citroen C4 Aircross abseits befestigter Straßen zu bewegen. Eher schlicht und elegant als sportlich geht es auch im Innenraum des C4 Aircross zu. Hier begegnen den Insassen ebenfalls zahlreiche verchromte Details, die dem Interieur einen eleganten Charakter verleihen. Die Instrumente und Knöpfe machen einen sehr aufgeräumten Eindruck, hier findet man alles auf Anhieb.

Der neue Citroen C4 Aircross Werbespot

 

 

Citroen bietet den C4 Aircross momentan mit drei verschiedenen Motorisierungsvarianten an. Der Kunde hat die Wahl zwischen einem Benzin- und zwei Dieselaggregaten, wobei sich der Großteil sicher für einen der beiden Selbstzünder entscheiden wird. Diese gibt es mit 1,6 und 1,8 Litern Hubraum, aus denen eine Leistung von 115 bzw. 150 PS geholt wird. Während der kleinere Dieselmotor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h etwas kurzatmig ist, zeigt sich das größere der beiden Aggregate durchaus durchzugsstark und ist daher für sportlich ambitionierte Fahrer sicher die bessere Wahl. Der Verbrauch ist mit 4,6 bzw. 5,6 Litern bei beiden Aggregaten in Ordnung. Unspektakulär hingegen zeigt sich der Benzinmotor. Seine 117 PS sind eher gemütlich, noch dazu wird er nicht in Kombination mit Allradantrieb angeboten. Der neue Citroen C4 Aircross ist ab einem Preis von EUR 23 690,00 erhältlich.

Der C4 Aircross bietet tolles Design – innen wie außen, bewegt sich dann aber mit besserer Ausstattung auch auf dem Preisniveau von BMW und Volkswagen.

Bilder: Hersteller / Citroen

Weitere Auto News zum Thema

Citroen C4 Aircross – Der Frauen SUV? gesponserter Artikel - Der C4 Aircross ist Citroens Beitrag zur Fahrzeuggattung der Kompakt-SUV und der technische Zwillingsbruder des Mitsubishi ASX....
Citroen DS3 Cabrio – Stilvoll der Sonne entg... Angesichts der momentan herrschenden Wetterlage freut sich wohl ein jeder über jeden noch so kleinen Frühlingsboten, denn beim Blick aus dem Fenster m...
Citroën C3: Wash me if you can Der neue Citroën C3 bietet mit seiner imposanten 1,35 m lange Zenith Windschutzscheibe die perfekte Durchsicht. Ideale Voraussetzungen für ein paar Ei...
Citroen C5 Carlsson sportliches Sondermodell Mit dem Citroën C5 by Carlsson als Limousine und Tourer sowie den Motorisierungen THP 155 und HDi 165 FAP (jeweils mit Schalt- oder Automatikgetriebe)...
Citroën übergibt erste 100 DS3 an deutsche Kunden... Noch bevor der neue Citroën DS3 am kommenden Wochenende für das große Publikum zum Anfassen in den deutschen Schauräumen bereitsteht, kamen die ersten...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.