Wohnmobil oder Wohnwagen – was passt zu Ihnen?

Schon längst sind Wohnmobile und Wohnwagen nicht mehr nur bei Senioren beliebt. Auch Familien mit Kindern, junge Leute und all diejenigen, die einmal keinen Urlaub im Hotel machen möchten, haben ihre Freude an den mobilen Urlaubsunterkünften. Doch für welches Modell soll man sich entscheiden? Ist ein Wohnmobil oder ein Wohnwagen die richtige Alternative?

Das Wohnmobil: Flexibilität wird groß geschrieben

Im Allgemeinen ist ein Wohnmobil ein Fahrzeug auf der Basis eines Kleintransporters, das mit einer vollständigen Wohnungseinrichtung ausgestattet ist. In den Vereinigten Staaten sind vor allem Modelle beliebt, die auf einem Lkw montiert werden.

Doch Achtung! Für deutsche Campingplätze sind diese Fahrzeuge häufig viel zu groß – sie werden lange nach einem geeigneten Stellplatz suchen müssen. Der große Vorteil eines Wohnmobils ist seine Flexibilität. Es ist kein aufwendiges Auf- oder Abbauen notwendig.

Praktisch: mit dem eigenen Wohnmobil sind auch Hunde kein Problem mehr.

Wenn Sie abreisen möchten, können Sie dies ganz einfach bewerkstelligen. Darum eignet sich ein solches Mobil auch ausgezeichnet für Rundreisen, auf denen Sie mehrere Orte und somit auch verschiedene Campingplätze zu Gesicht bekommen werden. Sie können alle notwendigen Gegenstände einfach wieder einladen und machen sich ganz schnell wieder auf den Weg.

Die Ausstattung des Wohnmobils variiert je nach der Summe, die Sie zu zahlen bereit sind. Wer erst einmal ausprobieren möchte, ob so ein Urlaub mit dem Wohnmobil überhaupt das Richtige ist, kann sich zunächst auch ein Wohnmobil mieten.

Wer  seine Vierbeiner mitnehmen möchte steht allerdings meist chancenlos da. Viele Anbieter verleihen nicht an Hundehalter, das Angebot ist leider sehr begrenzt, oder die Aufpreise hoch. Eine wenige Anbieter haben sich inzwischen auf die Zielgruppe derjenigen spezialisiert, wo der Hund definitiv mit muss:

Wann sich ein Wohnwagen lohnt

Für Dauercamper, die mehrere Urlaube in Folge auf demselben Campingplatz verbringen möchten, könnte es mit der Zeit anstrengend werden, wenn immer wieder alles abgebaut werden muss. Gut, dass es nicht nur Wohnmobile, sondern auch Wohnwagen gibt. Diese werden für den Transport, ähnlich wie ein normaler Anhänger, an ihrem Pkw montiert.

Deutlich günstiger, ist der Urlaub mit Wohnwagen. Allerdings erfordert der Umgang damit schon etwas mehr Aufwand.

Im Gegensatz zu einem Wohnmobil können Sie den Wohnwagen auch einfach eine Saison über auf einem Campingplatz stehen lassen, so müssen Sie in den Ferien oder am Wochenende nur noch mit dem Auto anreisen. Wer aber nicht zum Dauercamper werden möchte, muss immer alles wieder abbauen und den Platz so hinterlassen, wie er ihn vorgefunden hat.

Was beim Kauf zu beachten ist

Es ist vollkommen egal, ob Sie sich dafür entscheiden, ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen zu kaufen. Sie müssen in jedem Fall einige Dinge beachten, vor allem beim Kauf von älteren Wohnmobilen ist Vorsicht geboten. Zuerst einmal ist es mit dem Kauf nicht getan. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, für das Mobil beziehungsweise den Wagen eine Haftpflichtversicherung abzuschließen und in der Regel auch Steuern dafür zu zahlen. Hierbei spielt das Gewicht eine große Rolle. Für Modelle mit einem Gewicht über 3,5 Tonnen sind im Allgemeinen höhere Summen zu entrichten.

Außerdem sollten Sie sich im Vorfeld des Kaufs davon überzeugen, ob Ihr Führerschein Sie überhaupt dazu berechtigt, ein Fahrzeug zu fahren, das über 3,5 Tonnen wiegt. Der normale Führerschein der Klasse B ist in diesem Fall nicht ausreichend. Mit diesen Dingen sollten Sie sich nicht erst nach dem Kauf vertraut machen, schließlich möchten Sie Ihr neues Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen doch bestimmt auch gleich in Ihrem nächsten Urlaub ausprobieren.

Weitere Auto News zum Thema

Kaskoversicherung: Vollständig, teilweise oder gar... Ein Auto ist teuer – vor allem im Unterhalt. Dabei ergibt sich jedoch ein gewisser Spielraum, denn neben der erforderlichen Haftpflichtversicherung is...
Schneeketten-Ratgeber: Kaufen, montieren, losfahre... Winterreifen an den Rädern, Ski auf dem Dach und jede Menge Reisegepäck dazwischen – der Winterurlaub in den Bergen kann kommen. Doch zuweilen schwind...
Mit Winterreifen durch den Sommer? Auch wenn es nur zwei Mal im Jahr so weit ist, zählt es dennoch zu den lästigen Angelegenheiten. Der Wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen und and...
KFZ-Versicherung: Diese Klauseln müssen Sie kennen... Auf dem Gebiet der Kfz-Versicherungen ist ein Dschungel entstanden, bei dem der Verbraucher manchmal nicht mehr durchblickt. Viele Klauseln und Vertra...
Bei Schnee und Eis die Straße fest im Griff Müssen Winterreifen sein? Diese Frage stellen sich etliche Kraftfahrer jedes Jahr aufs Neue. Ihre Anschaffung ist teuer, sie poltern, fressen unnütz S...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.