Volvo S60 gewinnt Plus X Award

Für seine Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung, die erstmals im neuen Volvo S60 eingesetzt wird, erhält dieser den Plus X Award in der Kategorie Innovation und darf sich nun mit dem Titel „Bestes Produkt des Jahres 2010″ schmücken. Das weltweit einzigartige System soll Kollisionen mit Fußgängern verhindern und bei höheren Geschwindigkeiten die Folgen eines Unfalls reduzieren. Eine Jury mit 144 Juroren aus 32 Nationen entschied sich für die technologische Neuerung des schwedischen Herstellers.

Der Plus X Award, größter Technologie-, Sport- und Lifestyle-Wettbewerb der Welt, honoriert Hersteller für qualitativ besonders herausragende Produkte. Die Produkte, die in ihrer Produktgattung mit den meisten Plus X Award-Siegel honoriert wurden, erhielten die Auszeichnung „Bestes Produkt des Jahres“. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury war eine sinngerechte Innovation, der Faktor Plus X, die den gegenwärtigen Stand der Technik deutlich verbessert und den Preisträger von seinen Mitbewerbern unterscheidet. Einen solchen innovativen Vorsprung erkannte die Jury im neuen Sicherheitssystem von Volvo, der Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung.

volvo-s60-2010-012

Die Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung kombiniert eine neu entwickelte Radareinheit im Frontgrill und eine Kamera auf Höhe des Rückspiegels zu einem effektiven System, das Fußgänger wahrnimmt, die vor dem Fahrzeug die Straße betreten. Falls der Fahrer in einer solchen Situation nicht rechtzeitig reagiert, aktiviert das System automatisch die volle Bremskraft.

Volvo S60 2010-02

Die Hälfte aller Fußgängerunfälle ereignet sich bei Geschwindigkeiten von weniger als 25 km/h. Das neue Volvo System kann diese Art von Unfällen bis zu einem Tempo von 35 km/h vollständig verhindern. Bei höheren Geschwindigkeiten sorgt das System für maximales Abbremsen und reduziert dadurch die Folgen eines Unfalls erheblich.

Quelle & Bilder: Volvo