Volvo MR V70D5 EVO3 Umbau von MR Sweden Motorsport

Immer mehr Kunden fragen, bis wann kann man denn noch Tunen, ohne danach einen baldigen Motorschaden zu riskieren? Da bei MR die Entwicklung immer noch Chefsache ist, und MR persönlich nach vielen Jahren T5-Tuning sich seit 2003 damit beschäftigt schnelle Diesel zu bauen, nun mal ein Testbericht der anderen „Art“. Begonnen hat das D5-Tuning mit einem V70 D5R (Umbau 2004) als erstes Langstreckentestfahrzeug EVO1. Die Leistungssteigerung erfolgte von 163 PS und 340NM auf 215PS bei 440Nm. Da bei einem MR-Fahrzeug ca. 70.000km pro Jahr zusammen kommen, hat dieses Fahrzeug heute nette 430.000 km auf dem Tacho.

Und bis auf ein Getriebe, welches einen defekten Rückwärtsgang hatte, und einer neuen Kupplung bei ca 350.000km, wurden nur alle bekannten Verschleißteile ausgetauscht.

Doch das reichte MR nicht, und als der D5 Motor mit 185 PS auf den Markt kam, folgte sofort der nächste Streich: Der EVO 2, bekannt als Luxuslaster V70D5 Allrad. Doch das 5-Gang-Getriebe begrenzte immer noch die mögliche Höchstgeschwindigkeit, d.h. bei 4500 U/min im 5. Gang und 225km/h war Ende. Es fehlte der 6. Gang! Heutiger Tachostand dieses Testfahrzeuges = 285.000km.

Doch auch Volvo musste handeln, und endlich mit dem 2007er-Modellen kam ein 6-Gang-Getriebe!

Also nichts wie ran an den EVO 3, es musste doch gehen, denn der Motor hatte schon lange seine Standfestigkeit auf der Strasse und auf dem Wasser seit 5 Jahren bewiesen (Volvo Penta D3 Serie 210 PS)! Ausserdem ist der Motor-Block baugleich mit dem T5 mit 260 PS serienmäßig, und selbst der „R“ getunt auf 360 PS hält ohne Schwierigkweiten!

Und mit fast 500 Nm, 240 PS im 6. Gang bei 4500 U/min (begrenzt) macht das Leben bei 255km/h wieder Spass und anderen das Leben schwer!

Diese Fahrzeug ist bei MR im täglichen Einsatz und dient auch heute noch als Wissensträger in den Bereichen Fahrwerk, Bremsen usw.

Tachostand heute 220.000km ohne Schäden an der Technik!

Also soviel mal zum Thema „Standfestigkeit bei Oldis“, denn ein Profi-Tuner muss auch ein Profi-Entwickler sein. Bei MR gibt es immer, gerade bevor ältere Fahrzeuge getunt werden, eine Eingangsmessfahrt und eine Druckverlustprüfung, was den Zustand des Motors sehr genau wiederspiegelt!

Persönlicher MR-Tipp für ein langes Volvoleben: alle 10.000km einen Ölwechsel durchführen, und kein 0W-Motoröl verwenden!

Tuner:

MR Sweden Motorsport
Heimstätten 8
23558 Lübeck

Tel.: 0451 / 80 90 09-0
Fax.: 0451 / 80 90 09-80

Email: marks@mr-tuning.de
Homepage: www.mr-tuning.de

Quelle & Bilder: MR Sweden Motorsport

Weitere Auto News zum Thema

Volvo XC90 – 2014 kommt der Nachfolger Wenn es eine wirkliche Bank im Hause Volvo gibt, dann kommt wohl in unserer Zeit nur ein Fahrzeug in Frage: der Volvo XC90. Seit zehn Jahren gibt es d...
Schweden-Sportler: Volvo S60 Polestar und V60 Pole... Nach unzähligen Wochen der Spekulation ist seit Juli 2016 endgültig klar, dass Volvo zukünftig sowohl sein "S60 Polestar"-Modell als auch den "V60 Pol...
Bereits jetzt ein Verkaufserfolg: Der neue Volvo X... Der Volvo XC90 ist ein Oberklasse SUV des Herstellers aus Schweden und rollt 2015 bereits sehnsüchtig erwartet in zweiter Generation in die Schauräume...
Volvo kooperiert mit schwedischer Rockband Europe Anlässlich der Vorstellung des neuen Volvo S60 kooperiert die Volvo Car Corporation mit Schwedens erfolgreichster Rockband Europe. Der Titelsong „Last...
Volvo – The Skateboarding Mechanic Service on the go – nach diesem Motto hat man sich bei Volvo erneut einen spektakulären Werbespot zur neuen Truckreihe FH ausgedacht. Diese wird am 20...

1 1 Kommentar Jetzt kommentieren! →


  1. Paul

    Ich würde gerne wissen, warum man kein 0W Öl benutzen sollte. Bei meinem Volvo S80 2.5T 200ps sagt der Hersteller 0W30. Nur möchte vielleicht der Hersteller, dass der Motor nicht lange hält!? Welches Öl soll denn am besten sein. Im Internet schwören viele auf 10W60 …

    Antwort
SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.