Citroën C4 Cactus: alles andere als gewöhnlich

Bestechend anders, nennt ihn Citroën. Und auf den ersten Blick ist der C4 Cactus auch alles andere als gewöhnlich. Was sofort ins Auge fällt, sind die Airbumps genannten Luftkapseln an allen Seiten des C4 Cactus.

Sie sollen gleichzeitig als Design-Element und praktischer Stoßschutz fungieren. Die Airbumps am Cactus müssen nicht besonders gewartet oder gepflegt werden. Sie bieten dem Auto damit aber einen unvergleichlichen Wiedererkennungswert und schützen vor Kratzern und Remplern.

Durchdachter Kaktus

Neben den auffälligen Airbumps am C4 Cactus hat Citroën den Innenraum ähnlich neu und frisch gestaltet. Man könnte es sehr aufgeräumt nennen, denn alles was sonst im Innenraum eines Autos zu finden ist wurde auf ein Minimum reduziert oder gleich komplett neu positioniert.

Citroen C4 Cactus 2015-2

Je nach Version und Ausstattung bekommt man eine durchgehende vordere Sitzreihe bei der kein störender Schaltknauf oder eine Handbremse im Weg sind. C4 Cactus-Versionen mit Automatikgetriebe ETG und ETG6 sind mit diesem netten Feature ausgestattet.

Ein weiteres neu durchdachtes Element ist das große und leicht zugängliche Handschuhfach im C4 Cactus. Das Besondere daran ist die Größe und die Positionierung. Mit 8,5 Litern Fassungsvermögen kann man dort viele Dinge verstauen. Die leichte Zugänglichkeit zum Handschuhfach zwang die Citroën-Entwickler zum Umdenken, denn die Sicherheit sollte auf keinen Fall unter dem Design leiden. Kurzerhand brachte man den Beifahrerairbag im Dachhimmel des C4 Cactus unter.

Citroen C4 Cactus 2015-13

Wer die aufgeräumten Formen mag und das erfrischende Design zu schätzen weiß, beginnt beim C4 Cactus mit 13.990 Euro in der Ausstattungsvariante Start. Das Spitzenmodell Shine Edition kostet 19.040 Euro und bildet das oberer Ende der Preisskala.

Die Motoren, zwei Benzinmotoren mit PureTEch-Technologie und zwei Dieselmotoren als BlueHDI, verfügen über die Euro-6-Norm und über ein Start-Stop-System. Die Benziner liefern mit jeweils drei Zylindern 75, bzw. 82 PS. Die Dieselvarianten leisten 92 und 99 PS. Seit Ende 2014 ist eine zusätzliche 110 PS starke e-THP-Motorenversion als Benziner für den C4 Cactus erhältlich.

Citroen C4 Cactus 2015-4

Der AHA-Effekt 2.0

Citroën denkt nicht nur gern Autos, wie den C4 Cactus, neu. Auch was den Service in der Werkstatt angeht macht man bei Citroën alles etwas anders. Günstige Preise, Komplettpreisangebote, Express-Service, Originalteile und kundenorientierter Service lassen sich leicht versprechen, aber Citroën möchte genau das seinen Kunden bieten.

~ Dieser Artikel wurde durch Citroën gesponsert ~

Fotos: Hersteller

Weitere Auto News zum Thema

Autoversicherer belohnt seine Kunden für braves Fa... Versicherungsverträge mit Geld-zurück-Garantie sind nichts Neues. Die Aussicht, bei Vertragsende sein Geld zurückzubekommen, lässt es auch verschmerze...
Neue Werbekampagne von O2: Carl der Autoversteher Carl der Autoversteher weiß, was Autos brauchen. Ob der unter Antriebslosigkeit leidende Fiat 500, der Volvo XC 60 in der Identitätskrise oder das Eif...
LED-Technik im Automobil auf dem Vormarsch LED-Licht setzt sich bei Automobilen als Hauptfahrlicht immer mehr durch. Mit dem modernen Halbleiter-Licht ausgestattete Fahrzeuge leuchten die Fahrb...
Volvo – The Skateboarding Mechanic Service on the go – nach diesem Motto hat man sich bei Volvo erneut einen spektakulären Werbespot zur neuen Truckreihe FH ausgedacht. Diese wird am 20...
Von Rom nach Edinburgh mit zwei Tankfüllungen Von Rom nach Edinburgh – Die neue Kampagne von Ford ist eine Hommage an den Bestseller "Sakrileg" von Dan Brown. So setzte man kurzerhand Matthias Lor...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.