Chevrolet Captiva Kompakt-SUV: Preise beginnen bei 25.690 Euro

Mehr Tempo, mehr Power, mehr Dynamik, weniger Verbrauch und weniger CO2-Ausstoß – so lassen sich die Vorzüge des neuen Chevrolet Captiva auf den Punkt bringen. Das für 2011 umfassend überarbeitete Kompakt-SUV fällt durch sein selbstbewussteres und athletischeres Erscheinungsbild auf. Zahlreiche Verbesserungen sorgen für einen erhöhten Fahrkomfort und verbreiten Oberklassenflair. Beim neuen Captiva haben Käufer die Wahl zwischen vier neuen Motoren: Zwei Benzinmotoren mit 2,4 Liter (123 KW/167 PS) und 3,0 Liter (190 KW/258 PS) sowie zwei Turbodiesel-Varianten mit je 2,2 Liter Hubraum und 120 KW/163 PS bzw. 135 KW/184 PS.

Wie bereits der Orlando, ist auch der Captiva in den drei Trims LS, LT und der Top-Version LTZ erhältlich; sechs Airbags, ABS, ESC, ein CD-Radio, Bluetooth und Klimaanlage sind serienmäßig an Bord. Das LT-Trim wartet zusätzlich mit sieben Sitzen, automatischer Niveauregulierung, Park- und Regensensoren, Tempomat und elektrischen Fensterhebern hinten auf. Gegen Aufpreis kann zum LT-Trim ein zusätzliches Ausstattungspaket (LT+) hinzugefügt werden. Es beinhaltet Ledersitze, 18“ Leichtmetallfelgen, Sitzheizung vorne und abgedunkelte Scheiben. Die Top-Version LTZ verfügt über 19“ Leichtmetallfelgen, einen elektrischen Fahrersitz, acht Lautsprecher, aktive Kopfstützen vorne und ein Navigationsgerät mit 7“ Farbdisplay (für LT und LT+ optional erhältlich).

Der Chevrolet Captiva ist als LS 2,4 ab 25.690 Euro zu haben. Das günstigste Diesel-Modell, der Captiva LS 2,2 Diesel, beginnt bei 27.390 Euro. Das stärkere Diesel-Aggregat mit 135 KW/184 PS kostet 34.090 Euro. Der Captiva LTZ 3,0 mit 190 KW/258 PS schlägt mit 39.840 Euro zu Buche.

Quelle & Bilder: Chevrolet

Linktipp: Bilderstrecke mit allen aktuellen SUV-Modellen