Audi RS 3 Sportback: Sportlich ungerade

Der Puls von Sportwagenfreunden rast schneller, wenn nur der Name Audi RS 3 fällt. Die Kombilimousine wird seit März 2011 hergestellt und ist mittlerweile in der zweiten Generationen erhältlich. Dieser Artikel beleuchtet die beiden Generationen ausführlicher und erkärt, wieso nun eigentlich „ungerade“. Der Motor des RS 3 ist fast schon eine kleine Rarität, wir klären auf.

Audi RS 3 und sein Fünfzylinder

Die erste Generation der Kombilimousine, üblicherweise auch 8PA genannt, wurde im Frühjahr 2011 eingeführt und zwischen Februar 2011 und Oktober 2012 gebaut. Der Name RS (für „racing sport“) ist dabei Programm, bringt der Wagen doch aufgrund seines turboaufgeladenen Reihenfünfzylinders mit einem 2,5 Liter fassenden Hubraum satte 250 kW (340 PS) Leistung zustande.

Audi RS 3 Sportback-3

Und eben der Fünfzylinder hat bei Audi seit Ende der 1970er Jahre Tradition, trotz zahlreicher Kritiken über die Jahrzehnte. Die Befürchtung lag nahe, dass fünf Zylinder ein ungünstiges Schwingungsverhalten ergeben. Gegenüber dem fast weich laufenden Vierzylindern und dem klassisch-souveränen Sechszylinder, klang die Anzahl Fünf irgendwie krumm. Audi löste das gekonnt, denn der Fünfzylinder lief eben nicht mit unharmonischen Schwingungen, sondern besaß einen ganz eigenen Charakter mit seinem heiseren Sound.

Der Audi RS 3 Sportback beschleunigt in rasanten 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist zu Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h imstande. Gleichzeitig bietet der Audi RS 3 das höchste Ausstattungsniveau innerhalb der Audi A3-Serie. So ist die erste Generation nur mit 7-Gang-S tronic, dem Allradantrieb Quattro sowie als Fünftürer erhältlich. Gegenüber dem Standardmodell Audi A3 bietet die erste Generation des Audi RS 3 beispielsweise modifizierte Stoßstangen, erweiterte Kotflügel, breitere Seitenschweller, Dachkantenspoiler, Xenon-Scheinwerfer und vieles mehr.

Audi RS 3 Sportback-1

Der RS 3 der ersten Generation ist: 4,302 Meter lang, 1,794 Meter breit, 1,402 Meter hoch, verfügt über einen Radstand von 2,578 Metern und ein Leergewicht von 1650 Kilogramm.

Etwas mehr geht immer!

Die im März 2015 auf dem Genfer Auto-Salon präsentierte und im Juni 2015 auf dem Markt eingeführte zweite Generation, generell als 8VA bekannt, bietet einige Optimierungen gegenüber der ersten Generation. Erfreulich ist, dass die zweite Generation statt 9,1 Litern pro 100 Kilometer mit 8,1 Liter auskommt. Die aktuelle Ausbaustufe des 2,5-Liter-Turbolader-Benziners leistet inzwischen 270 kW (367 PS) und erlaubt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 280 km/h. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert lediglich 4,3 Sekunden. Damit ist dieser Audi RS 3 der stärkste Serien-A3 aller Zeiten und erfüllt außerdem die Kriterien der Abgasnorm Euro 6.

Audi RS 3 Sportback-2

Der RS 3 der zweiten Generation ist: 4,343 Meter lang, 1,8 Meter breit, 1,411 hoch, verfügt über einen Radstand von 2,631 Metern und ein Leergewicht von 1595 Kilogramm.

Anders gesagt: größer, leichter, leistungsstärker – perfekte Bedingungen für einen Sportler!

Mittlerweile können Audi-Kunden zwar keine Audi RS 3 mit individueller Ausstattung mehr ordern, doch stehen weiterhin zahlreiche fertig produzierte Fahrzeuge zur Verfügung, unter denen Interessenten sicherlich ein Objekt der Begierde finden können. Außerdem besitzt der Audi RS 3 die Freigabe für den neuen Pirelli P ZERO, mit dessen Qualitäten der Fahrspaß sicherlich noch einmal anwächst.

Fotos: Audi

Weitere Auto News zum Thema

Dieselpower im neuen Audi SQ5 TDI Sportliche Power und Diesel schließen sich schon lange nicht mehr aus und den besten Beweis hierfür liefert nun Audi mit dem neuen bärenstarken SUV SQ...
Audi RS Q3 – Mehr als Muskelspielerei? Wer kompakte SUV zu schätzen weiß und auch etwas stärker motorisierten Fahrzeugen nicht abgeneigt ist, wird mit dem neuesten Coup aus dem Hause Audi s...
Gebrauchtwagenkauf: Ist der Preis gerechtfertigt? Bei vielen Autokäufern stehen Gebrauchtwagen hoch im Kurs. Damit jeder Käufer auch so entspannt und zufrieden ist, wie im neuesten Werbespot von Audi ...
Audi A1 Sportback – Flotter Einstieg in das ... Der A1 markiert den Einstieg in das Modellprogramm des Ingolstädter Autobauers Audi. Der freche Kleinwagen ist sozusagen die Luxusvariante in dieser F...
Audi Q5 – Mehr Leistung, weniger Verbrauch d... Unter den Mittelklasse-SUV erfreut sich der Audi Q5 als kleiner Bruder des Q7 großer Beliebtheit, daß dies auch in Zukunft so bleibt, hat der 2012er A...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.