Das bringt das grüne Autojahr 2013

Das neue Jahr ist nun schon wieder fast eine Woche alt, Zeit einen Blick auf die alternativ angetriebenen Fahrzeuge diesen Jahr zu werfen. Besonders in Hinblick auf den Autosektor darf man sich für das Jahr 2013 einiges erhoffen und ihm mit Spannung entgegenblicken. Gerade im Bereich der zukunftsweisenden Green Cars tut sich demnächst einiges!

Elektromobilität 2013: Es grünt es bei einigen Hersteller

Ob Studie oder serienreifes Modell, ob Hybrid- oder Elektromodell, 2013 ist voller interessanter Neuheiten zahlreicher verschiedener Hersteller, die sich im kommenden Jahr von ihrer innovativsten Seite zeigen.

Für das erste Quartal 2013 ist bereits der lang erwartete Elektro-Franzose Renault Zoe angekündigt. Geht es nach Renault, soll der Elektro-Zwerg im April an den Start gehen und die Kundschaft mit niedlich-modernem Design sowie richtungsweisender Technik anlocken.

Unter den Stromern ist der ZOE noch als „günstig“ zu betrachten – erfolgreich ist er in seinem Segment sowieso.

Ähnlich handlich, aber mit kultigem Lifestyle-Bonus kommt die Elektroversion des Fiat 500 daher. Dieser soll zumindest in den USA ab 2013 über die Straßen rollen und eine Alternative zum herkömmlich angetriebenen Fiat 500 darstellen. Ob der optisch deutlich anders gestylte Fiat 500e jemals den Weg nach good old Germany schaffen wird, ist äußerst ungewiss. Wer hierzulande allerdings nicht auf die E-Version das Kult-Italieners verzichten will, kann sich immer noch mit Umbauten behelfen.

Auch in Bayern tüftelt man intensiv an der Elektro-Zukunft und so wird 2013 auch für Fans der blau-weißen Marke ein interessantes Jahr. BMW wird nämlich gleich mit mehreren Modellen aufwarten und mit BMW i3 und BMW i8 zwei echte Elektro-Kracher vom Stapel lassen. Während es sich für den Ende 2013/Anfang 2014 angekündigten i8 um einen Hybrid-Sportler mit strammen 350 PS Systemleistung handelt, kommen vom vernünftigeren i3 gleich zwei Versionen.

Zwar gibt es bislang noch keinen genauen Erscheinungstermin, jedoch möchte BMW vom i3 sowohl Limousine als auch Coupé auf den Markt bringen. Beide werden von einem 170 PS starken E-Motor angetrieben und glänzen rundum durch eine konsequente Umsetzung des Öko-Prinzips: Passend zum E-Motor setzt BMW im Innenraum der beiden i3 hauptsächlich natürliche Materialien ein.

Fotos: Hersteller / Renault, Fiat

Weitere Auto News zum Thema

Ein Trio mit vielen Trümpfen Französische und asiatische Autobauer sind den deutschen Fahrzeugschmieden beim Thema Elektromobilität um Längen voraus. Vor allem beim Preis schlagen...
Das ADAC Zurich 24h-Rennen geht in die 43. Runde (... Handschuhe in den Farben einer Zielflagge, der Finger am roten Knopf der Stoppuhr, es ist drei vor zwölf - so präsentiert sich das allseits bekannte L...
VW Jetta – auch als Hybrid sportlich unterwegs Es hat einige Zeit gedauert bis auch die deutsche Autoindustrie vom Thema Hybrid zu überzeugen war. Schließlich war es sicher nicht ganz freiwillig, d...
Sparsamer Lifestyle-SUV: Der neue Ford Ecosport Der neue Ford Ecosport ist ein interessantes Fahrzeug für SUV-Fans, die gerne und viel im Auto unterwegs sind und sich auch nicht vor längeren Fahrstr...
Der neue VW e-Golf Über den Golf an sich braucht man eigentlich nicht mehr viele Worte zu verlieren. Mit dem VW e-Golf fährt nun auch der Golf rein elektrisch. Nachdem d...

Greencars

Alle Artikel von

Technologien abseits des Verbrennungsmotors - im GREENCARS Bereich liegt der Fokus auf unserem Archiv zu alternativen Antriebskonzepten wie Hybrid, Elektro und Solar.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.