Audi Forum Neckarsulm erstrahlt in neuem Glanz

Audi Neckarsulm 2011

Nach dreiwöchigem Umbau erstrahlt das Audi Forum Neckarsulm in neuem Glanz: Tom Dixon zeigt mit seinem Kunstwerk „Light Light“ die Leichtigkeit des Seins. Der britische Künstler schuf die Installation aus Aluminium und LED-Lichtern und interpretiert so die Technologie des Audi-Flaggschiffs auf seine Art. Darüber hinaus wird in der Ausstellung unter dem Titel „Prinzen, Bäumme, Delfine“ Automobilgeschichte erlebbar: Klassiker wie das NSU Fahrrad Pfeil oder der Ro 80 erzählen die spannende Geschichte der Marke NSU.

Zur Wiedereröffnung des Audi Forum können Besucher die Installation „Light Light“ erleben, die der Top-Designer Tom Dixon exklusiv für die Weltpremiere des Audi A8 geschaffen hat.

„Wir haben uns eine ganze Reihe an Eigenschaften des neuen A8 angesehen, die schwierig zu visualisieren und in Worte zu fassen sind. Dann haben wir uns einen Weg überlegt, wie man diese auf puristisch-einfache Weise ausdrücken kann“, erläutert Dixon die Grundidee. Die Installation besteht aus rund 70 Polygon-förmigen Leuchten aus Aluminium und 20 schwebenden Ballons, die das Licht der Leuchten reflektieren.

Audi Neckarsulm 2011 small

Die Inspiration für das Kunstwerk holte sich der Designer durch die Leichtigkeit des Audi Space Frame, der Leuchtkraft der LED-Scheinwerfer und dem Manufaktur-Charakter des A8. Mithilfe der Mathematik, Geometrie und Ingenieurskunst wolle er zeigen, wie formschönes und ausgewogenes Design entstehen kann, betont Dixon:

„Ich liebe es, Leuchten zu designen, weil das ein Gebiet ist, das sich wegen der technologischen Fortschritte ständig weiterentwickelt.“

Auch die Ausstellungsfläche im zweiten Obergeschoss des Audi Forum ist neu gestaltet: Auf der Präsentatioaunsrückwand können künftig neben Filmen und multimedialen Inhalten großflächige Grafiken dargestellt werden. Aktuell ist die Ausstellung „Prinzen, Bäumme und Delfine“ zu sehen, in der 18 Klassiker die NSU-Geschichte erzählen: Vom Fahrrad Pfeil über die eleganten Klassiker der 1920er Jahre wie dem NSU 5/25 PS oder dem NSU 6/30 PS bis hin zum NSU TT und Ro 80 bekommt der Besucher einen Überblick über die faszinierende Markenhistorie. Einen Schwerpunkt der Ausstellung bilden die zwölf Motorräder, die die technische Raffinesse und Perfektion des einst größten Motorradherstellers der Welt belegen.

Audi Neckarsulm 2011

Darüber hinaus können die Kunden ihr neues Auto seit heute wieder direkt am Audi-Standort Neckarsulm abholen. Das Unternehmen investierte rund 800.000 Euro in den Innenumbau des Audi Forum, um die Auslieferungskapazitäten von 120 auf bis zu 150 Fahrzeuge pro Tag aufzustocken – eine Steigerung von 25 Prozent. Auch das Restaurant Nuvolari ist umgebaut und bietet künftig 48 zusätzliche Plätze.

Quelle & Bild: Audi

Auto-News

Hier schreibt Markus: Autofan, Motorradfan, Bartträger und Antreiber eines alten, fast übermotorisierten Saugdiesel Wohnmobil's.

Das könnte dich auch interessieren …