Startschuss für den „Telekom App-Award“ Ideenwettbewerb

Die Deutsche Telekom startet mit dem „Telekom App-Award“ einen neuen Ideenwettbewerb: Der Konzern ruft alle kreativen Autofahrer und App-Entwickler auf, über die Webseite www.appfahren.de Vorschläge für einenfahrergerechten Einsatz von Internet-Anwendungen im Auto einzureichen. DieTeilnahme ist ausschließlich online über die neue Website möglich! Es reichtaus, die Ideen als Textbeschreibungen mit illustrierender Grafik vorzustellen.

Monatlich kürt eine Jury die besten Vorschläge in den vier Kategorien: Reise-Management, Unterhaltung im Fahrzeug, intelligente Verkehrssteuerung undSicherheit/Unfallvermeidung. Bewertungskriterien sind Machbarkeit, Originalität und Reifegrad der Idee. Den Monatsgewinnern winken jeweils 1.000 Euro inden vier Kategorien, 25.000 Euro erhält der Gesamtsieger mit dem Vorschlagfür die „goldene Auto-App“. Der Jury gehören neben der Telekom der ADAC,BMW, Continental, das Analystenhaus Gartner und die Medienpartner AutoBild und Automobilwoche an.

HorstLeonberger, verantwortlich für das Konzerngeschäftsfeld Vernetztes Fahrzeugbei der Telekom:

„Der Wettbewerb soll zeigen, auf welche Services Autofahrer – ob Fahranfänger, berufliche Vielfahrer oder reiselustige Pensionäre – auchwährend der Fahrt in Zukunft nicht verzichten möchten. Wir wollen mehr Spaß, Effizienz und Sicherheit auf die Straße bringen.“

Vernetztes Fahren bezieht sich dabei auf jegliche Interaktionzwischen dem Fahrzeug, dem Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern,Autoherstellern und Service-Anbietern.Das Geschäftsfeld „Vernetztes Fahrzeug“ spielt bei der Deutschen Telekom imRahmen des strategischen Wachstumsfelds „Intelligente Netze“ eine zentrale Rolle. Die Telekom arbeitet an Lösungen für sicheres und effizientes Autofahren, einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen Flottensteuerungsowie an Möglichkeiten für vernetzte Elektroautos.

Quelle & Bild: Telekom

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.