Seat Mii – City-Flitzer aus dem VW-Konzern

Neben VW Up und Skoda Citigo ist der Seat Mii der Dritte im Bunde der kleinen City-Flitzer des VW-Konzerns. Klein und wendig und somit ideal für den dicht gedrängten Stadtverkehr sowie enge Parklücken präsentiert sich der kleine Spanier. Er wurde konstruiert, um sich durch den Asphaltdschungel großer Städte zu schlängeln und dabei so handlich und praktisch wie nur möglich zu sein. Beim Seat Mii handelt es sich um einen waschechten Großstädter, der sich in Häuserschluchten am wohlsten fühlt.

Perfekt für den Stadtverkehr – Der Seat Mii

Optisch kommt der kleine Seat für diese Fahrzeugklasse typisch daher. Im Gegensatz zu Konkurrenzmodellen wie etwa dem Fiat 500 glänzt der Seat Mii aber nicht gerade als Charmeur und hat keinen allzu großen Wiedererkennungswert. Hier hat man es mit einem reinen Arbeitstier für die City zu tun. Serienmäßig gibt es den Mii als Dreitürer, gegen EUR 475,00 Aufpreis kann man aber auch in der fünftürigen Version Platz nehmen.

Am aufregendsten wirkt hier noch die Fahrzeugfront, denn die schräg eingelassenen Scheinwerfer suggerieren dann doch eine gewisse Angriffslustigkeit. Der Innenraum macht einen modern-funktionalen Eindruck und überzeugt mit einer gesunden Mischung aus Design und praktischem Nutzen. Das Kofferraumvolumen beträgt 251 Liter, was für den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf ausreichend sein sollte. In den Urlaub fährt man besser mit einem anderen Auto.

Die Motorisierung des Seat Mii beschränkt sich auf zwei 3-Zylinder-Benzinmotoren mit einer Leistung von 60 bzw. 75 PS. Für welche Version man sich letztendlich entscheidet, hängt von den persönlichen Präferenzen ab, obgleich die 75 PS Variante deutlich mehr Schub bietet. In der verbrauchsoptimierten Ecomotive-Version liegt der Treibstoffverbrauch beider Motoren bei 4,1 bzw. 4,2 Litern auf 100 km. Die Kraftübertragung erfolgt momentan noch ausschließlich über ein 5-Gang-Schaltgetriebe, es soll aber in Kürze ein optionales sequentielles Getriebe nachgereicht werden. Der Seat Mii ist ab einem Preis von 8990 Euro erhältlich.

 

Fotos: Hersteller / Seat

Weitere Auto News zum Thema

Der erste SUV von Seat: Mit dem Ateca gerockt oder... (gesponserter Artikel) Seat bringt seine SUV Premiere an den Start: Doch was bietet das spanische SUV in Sachen Design, Technik, Fahrleistung und Auss...
Seat Ibiza Cupra 2016: Wolfsburger Spaßmacher Die schlechten Neuigkeiten aus Wolfsburg häufen sich derzeit, denn dem Volkswagen-Konzern drohen aufgrund der noch jungen Abgas- und CO2-Krise schwere...
Seat Leon – Temperament und Lebensfreude Während Deutschland eher für Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Genauigkeit bekannt ist, denkt man bei Spanien eher an Temperament und ausgelassene L...
SEAT „COPA“: Sonderserie für Ibiza, Ib... Nach der erfolgreichen Sonderserie „Good Stuff“ bringt SEAT jetzt mit den „COPA“-Modellen eine noch attraktivere Sonderedition: Sportlich und umfassen...
Neue City-Flitzer im Anmarsch Raumwunder sind Kleinwagen zwar keine, aber die Beliebtheit der quirligen Begleiter im dichten Stadtverkehr ist ungebrochen. Kaum ein Hersteller möcht...

Kleinwagen-Spezial

Alle Artikel von

Im Kleinwagen-Spezial holen wir ältere Artikel aus unserem News Archiv, die bei unseren Lesern besonders beliebt waren und sind - natürlich mit dem Fokus speziell auf Klein- und Kompaktwagen.

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.