Chevrolet Camaro – Coupé und Cabriolet kommen 2011 nach Europa

Der Chevrolet Camaro kommt nach Europa. Die Markteinführung des leistungsstarken Sportcoupés und des Cabriolets ist für das Frühjahr 2011 vorgesehen. Der neue Camaro wurde im Frühjahr 2009 in Nordamerika auf den Markt gebracht und mehr als 60.000 Mal an verkauft.

„Der Camaro vereint das Beste zweier Welten – eine große Tradition und ein durch und durch modernes, fortschrittliches Paket aus Leistung, Komfort und Technologie“, erklärt Wayne Brannon, Präsident und Geschäftsführer von Chevrolet Europe. „Sein Styling und Fahrgefühl sind Entscheidungskriterien für Kunden, die ein leistungsstarkes Fahrzeug suchen. Und bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis können unsere Wettbewerber einfach nicht mithalten.“

Amazon Shopping Tipps
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost
SONAX ScheibenEnteiser Set
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost & KlarSicht Konzentrat, 5 Liter
SONAX ScheibenEnteiser 3er Set
Werbung

Zurück in die Zukunft

Mit einer kraftvollen, kauernden Haltung und Proportionen, die dem ursprünglichen Konzept treu bleiben, bestätigt das Design des neuen Camaro seine große Tradition – ohne dabei jedoch im „Retro-Look“ gefangen zu sein.

Die V-förmige Schnauze, die Kiemen vor den hinteren Radläufen und die breiten Schultern sind eindeutige Kennzeichen des Camaro. Sie machen den neuen Camaro sofort erkennbar, dabei ist ihre Ausführung knackig und modern. Die Verschmelzung von Tradition und Moderne war eine der Hauptanforderungen an das Design-Team des neuen Camaro. „Wir erkennen das Erbe des Camaro an, wissen aber auch, dass ein moderner Sportwagen mehr sein muss als einfach nur die Ehrung eines klassischen Fahrzeugs“, meint Ed Welburn, Vice President von GM Global Design.

Chevrolet-Camaro-2010-3

Interieur

Die Liebe zum Detail und das Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne kennzeichnen auch den Innenraum. Zwei tief liegende Instrumente mit runden Anzeigen in quadratischen Gehäusen stellen die Verbindung zum klassischen Camaro her. Dies steht in Kontrast zum Beleuchtungspaket mit moderner LED-Lichtleiter-Technologie, die im Innenraum eine einladende Atmosphäre schafft.

Große, mit Chrom eingefasste Bedienelemente, mattglänzende Oberflächen und hochwertige Materialien erzielen ein Qualitätsniveau, das es bisher im Camaro so nicht gab. Die Liebe zum Detail wird auch an den AUX-Anschlüssen der Mittelkonsole deutlich. Als Vorbild diente hier eine ähnliche Option wie im 1969er Modell, heute jedoch mit LED-Hintergrundbeleuchtung.

Mächtiger Antrieb

Der ausgezeichnete 6,2 Liter V8-Motor mit 426 PS entwickelt ein Drehmoment von 569 Nm und verleiht dem neuen Camaro die Muskeln, die zu seinem Aussehen passen. Dieser Motor, der zum ersten Mal bei der 2008er Corvette eingesetzt wurde, ist mit strömungsoptimierten Zylinderköpfen ausgestattet, die für ein gutes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und eine hohe Leistung bei höheren Drehzahlen sorgen. In Verbindung mit dem 6-Stufen-Automatikgetriebe erreicht er 400 PS/556 Nm. Dieser Motor verfügt über das kraftstoffsparende Active Fuel Management-System von GM, das bei geringer Motorlast vier Zylinder abschaltet.

Die elektronische Stabilitätskontrolle (bei GM „StabiliTrak“-System genannt) und die Traktionskontrolle gehören bei allen Camaro-Modellen zur Standardausrüstung. Ferner ist die Einstellung eines Sportmodus möglich, um auch auf der Rennstrecke eine hohe Leistung zu erzielen. Beim 6-Gang-Schaltgetriebe ist auch eine Launch Control vorgesehen, die einen optimalen Start ermöglicht. Die großen belüfteten Bremsscheiben (355/365 mm) mit Vierkolben-Aluminium-Bremssätteln von Brembo garantieren eine eindrucksvolle Bremsleistung und sind auch für anspruchsvolle Einsätze auf der Rennstrecke geeignet. Die Einzelradaufhängung zeichnet sich vorn durch eine Mehrlenker-Federbein-Konstruktion mit Doppelkugelgelenk aus. Die 4,5-Lenker-Hinterradaufhängung ist von der Karosserie zweifach entkoppelt und sorgt so für ein ausgewogenes Fahrverhalten.

Zur umfangreichen Sicherheitsausstattung des Camaro gehören z. B. zweistufige (Dual Stage) Frontairbags, Seitenairbags in den Vordersitzen und Kopfairbags für die Passagiere vorne und hinten.

Quelle & Bilder: Chevrolet

Weitere Auto News zum Thema

Chevrolet Aveo HB5 – Vielseitiger Kleinwagen Im neuen Werbespot zum Chevrolet Aveo dreht sich alles um die Vielseitigkeit des schicken Kleinwagens. Wer hier aber eine Aufzählung von Kofferraumvol...
Viel Auto für wenig Geld In Deutschland war der Chevrolet Cruze bisher nur in der Stufenheck-Variante erhältlich, und hierzulande zählte er nicht gerade zu den Bestsellern in ...
Die neue Auswahl von Chevrolet Es ist in der heutigen Zeit immer wichtiger auf die Kundenbedürfnisse einzugehen und das genau macht der Fahrzeughersteller Chevrolet mit seinen beide...
Chevrolet Captiva Kompakt-SUV: Preise beginnen bei... Mehr Tempo, mehr Power, mehr Dynamik, weniger Verbrauch und weniger CO2-Ausstoß – so lassen sich die Vorzüge des neuen Chevrolet Captiva auf den Punkt...
Chevrolet Orlando – siebensitziger Familienv... Das Chevrolet Orlando Show Car schafft die Voraussetzungen für den neuen siebensitzigen Familienvan, mit dem Chevrolet seine Modellpalette in der erst...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.