Rallye Dakar 2016: Peugeot dominiert

Der Peugeot 2008 DKR tritt für Peugeot bei der Rallye Dakar 2016 an.

Die Rallye Dakar gilt als die berühmteste Wüstenrallye der Welt. In diesem Jahr läuft sie vom 2. bis zum 16. Januar und dabei hat es die Rallye wahrlich in sich! In 13 Etappen müssen fast 10.000 Kilometer bewältigt werden, dabei gehen knapp die Hälfte der gefahren Kilometer in die Wertung ein.

Wer am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen steht, hat 15 Tage voller Hitze, Staub und Adrenalin hinter sich. Die Rallye Dakar ist nicht nur als Langstreckenrennen durch die Wüste bekannt, sondern auch dafür, dass sie gefährlich und materialmordend ist. Nicht jeder kommt ins Ziel in Rosario und kann sich feiern lassen.

Weiterlesen…

Was es alles gibt – Skurrile Verkehrsregeln

Dieser Jäger macht es richtig - zum jagen immer schön aussteigen.

Autofahren im Ausland kann teuer werden, egal ob mit dem eigenen Fahrzeug oder einem Mietwagen. In den meisten Ländern gibt es Verkehrsregeln, an die sich Autofahrer halten müssen. Oft haben Reisende im Ausland das Gefühl, dass die Ordnungskräfte vor Ort ein besonderes Augenmerk auf nicht einheimische Fahrer richten.

Daher kann es sich durchaus lohnen, sich mit den Verkehrsregeln bereits vor Reiseantritt auseinander zu setzen. Hauptaugenmerk sollte vor allem auf den Geschwindigkeitsbegrenzungen, Beschilderung und insbesondere mit der Kennzeichnung von Parkverbotszonen liegen.

Weiterlesen…

Ford Focus ST 2.0 TDCi: Comeback für den Diesel

Schön ist, äußerst dynamisch und mit dem Diesel auch noch sehr sparsam untwegs - der neue Ford Focus ST TDCi.

„Er fuhr Ford und kam nie wieder …“, lautet ein Kalauer, den man bei Ford in Köln gar nicht gern hört. Dabei kann man den müden Witz auch ganz anders deuten, jedenfalls was den Ford Focus ST betrifft. Der hat tatsächlich das Zeug, selbst überzeugte Golf-GTI-Anhänger zu bekehren. „Wer einmal den ST fährt, kommt nicht wieder .. zurück zum Golf“, würden die Kölner wohl behaupten.

Weiterlesen…

Seat Ibiza Cupra 2016: Wolfsburger Spaßmacher

Mehr Leistung, aber auch mehr Verbrauch - egal, Spaß macht auch der 2016er Cupra wieder jede Menge!

Die schlechten Neuigkeiten aus Wolfsburg häufen sich derzeit, denn dem Volkswagen-Konzern drohen aufgrund der noch jungen Abgas- und CO2-Krise schwere finanzielle Zeiten. Völlig unbeeindruckt davon hat die Volkswagen-Konzernmarke Seat im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) Mitte September 2015 in Frankfurt ein Upgrade ihrer Modellserie Seat Ibiza Cupra vorgestellt, das für positive Schlagzeilen sorgen soll.

Neben geringen optischen Anpassungen spielen dabei insbesondere technische Verbesserungen eine Hauptrolle. Leistungsstärker und edler als je zuvor präsentiert sich der sportliche Wagen für Sparfüchse, wenngleich Autofahrer zukünftig auf einige lieb gewonnene Elemente verzichten müssen. Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen umfassend und diskutiert Vor- und Nachteile des jüngsten Upgrades.

Weiterlesen…