VW Golf Cabrio: vierte Generation auf Erfolgskurs

Das neue Golf Cabrio ist seit wenigen Monaten bestellbar und seitdem ist die vierte Generation auf Erfolgskurs. Schon vor der offiziellen Markteinführung Mitte Juni 2011 kamen 2.500 Vorbestellungen für das Cabrio. In Sachen Neuzulassungen kommt man noch nicht auf diese Anzahl, nur 2.142 neu zugelassene VW Golf Cabrio Modelle gibt es in den ersten sieben Monaten des Jahres, allein davon allerdings 637 im Juli und 1.081 im Juni. Aufgrund der Lieferzeit von ca. 5 Monaten werden viele Modelle erst gegen Ende des Jahres auf den deutschen Straßen rollen.

Amazon Shopping Tipps
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost
SONAX ScheibenEnteiser Set
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost & KlarSicht Konzentrat, 5 Liter
SONAX ScheibenEnteiser 3er Set
Werbung

VW Golf Cabrio 2011

VW Golf Cabrio 2011

Aber warum ist das Golf Cabriolet schon jetzt so erfolgreich? Viel spricht für die Tradition, denn der Ursprung liegt immerhin im VW Käfer Cabrio und geht weiter mit der Einführung der ersten Generation Golf Cabrio im Jahr 1979. Damals noch heftig kritisiert, da das Cabriofahren als unsicher galt, doch dem entgegnete VW mit der Einführung des festen Überrollbügels. Aus diesem Grund bekam das Cabrio damals den Namen „Erdbeerkörbchen“, der sich bis heute in den Köpfen verankerte. Doch viel hat das neue Golf Cabrio der vierten Generation mit den Anfängen nicht mehr, der feste Überrollschutz wurde durch ein automatisches Sicherheitssystem ersetzt und auch das Design wurde der heutigen Zeit angepasst.

Golf Cabrio 2011: nur eine Ausstattungsvariante

Allerdings wird das heutige Golf Cabriolet mit nur einer Ausstattungsvariante und sechs Motoren angeboten. Die Auswahl ist also nicht sonderlich groß, doch das scheint die Käufer nicht abzuschrecken. Denn die Serienausstattung kann sich sehen lassen, diese umfasst unter anderem 4 Stahlräder, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP inklusive ABS Bremsassistent, ASR, EDS und MSR, ISOFIX-Halteösen, Komfortsitze, Klimaanlage, Tagfahrlicht und ein umfangreiches Airbag-Paket für Fahrer und Beifahrer.

Bei den vier Benzinern und zwei Diesel-Motoren liegen die Leistungen bei 77 kW (105 PS) und 118 kW (160 PS). Den geringsten Verbrauch mit 4,4 Litern auf 100 Kilometern findet man beim 1.6 l TDI BlueMotion Motor. Mit 117 g/km gibt es auch dort die niedrigsten CO2 Emissionen.

Der Startpreis des neuen Golf Cabrio liegt bei 23.625 Euro.

Quelle & Bild: meinauto.de

Weitere Auto News zum Thema

Der neue VW Amarok: Stärker, edler, besser? (Werbu... Seit Anfang 2010 versuchen die Autobauer aus Wolfsburg, sich vom wachsenden Kuchen des Pickup-Marktes ein wesentliches Stück abzuschneiden. Als Wunder...
Offizielle Enthüllung des neuen VW Golf VII VW hatte dieser Tage endlich Erbarmen mit der darbenden Autogemeinde und hat nach langem Warten in Berlin den neuen Golf VII enthüllt. Dieser rollt de...
Oben ohne mit dem neuen VW Beetle Cabrio Der Sommer naht, auch wenn es momentan noch nicht danach aussieht, und mit ihm die Cabrio-Saison. Und worin ließe sich diese wohl besser genießen als ...
VW Golf VII – „The One Thing“ Wenn man sich im Leben für eine Sache entscheiden müsste, welche wäre das? Diese Frage stellt VW im neuen Werbeclip zum Golf VII. Für viele Menschen s...
Neuer Golf VII steht in den Startlöchern Kein anderes Auto kann auf eine derartige Erfolgsgeschichte zurückblicken wie der VW Golf. Man könnte sogar sagen, dass es Volkswagen mit diesem Model...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.