Volvo S60: Premiere des neuen Modells

Der neue Volvo S60 feiert am 2. März 2010 auf dem 80. Internationalen Automobil-Salon in Genf seine Weltpremiere. Damit stellt sich die Premium-Limousine dem Wettbewerb in einem der weltweit am härtesten umkämpften Automobil-Segmente.

Der neue Volvo S60 ist das ausdrucksstärkste und zugleich dynamischste Fahrzeug, das Volvo jemals gebaut hat, und ein außergewöhnliches Erlebnis für jeden Automobilliebhaber. Wie es sich für einen neuen Volvo gehört, bietet der Volvo S60 mit der neuen Fußgängererkennung inklusive automatischer Vollbremsung ein innovatives bahnbrechendes Sicherheitssystem und gleichzeitig eine Weltneuheit auf diesem Gebiet.

Stephen Odell, Präsident und CEO der Volvo Car Corporation:

„Das sportliche Design ist ein visuelles Versprechen für atemberaubende Fahreigenschaften, und ich kann versichern, dass der neue Volvo S60 dieses Versprechen hält. Die Fahreigenschaften sind besser als bei jedem anderen bisherigen Volvo Modell, und die innovativen Technologien unterstützen den Besitzer dabei, ein besserer und sichererer Fahrer zu werden. Der neue Volvo S60 sorgt dafür, dass Volvo im weltweit hart umkämpften Premium-Segment weiter an Stärke gewinnt.

Der Wettbewerb ist überaus schwierig, und die Kunden wissen genau, was sie wollen: ein emotionales Erlebnis, sportliches Design und dynamische Fahreigenschaften. In diesem Segment erfolgreich zu sein, ist für das Image der Marke von großer Bedeutung, und wir sind überzeugt, dass der neue Volvo S60 einer der stärksten Wettbewerber sein wird“, bekräftigt Odell.

Der neue Volvo S60: Limousine mit Coupé-Elementen

Der neue Volvo S60 ist sportlicher und dynamischer als jedes andere bisher entwickelte Volvo Modell. Dennoch repräsentiert er skandinavisches Design in seiner schönsten Form. „

Peter Horbury, Volvo Design-Direktor:

„Der Volvo S60 wurde geschaffen, um Menschen zu bewegen – sowohl physisch als auch emotional. Und jede einzelne Designlinie entspricht genau diesem Anspruch. Das Profil strahlt ein so starkes Coupé-Feeling aus, dass die hinteren Türen bei genauem Hinsehen so etwas wie eine angenehme Überraschung sind.“

Nahezu alle Linien betonen das keilförmige Profil. So erstreckt sich die C-Säule des neuen Volvo S60 bis hin zu den Rückleuchten. Und die schlanke, coupéförmige Dachlinie wird begleitet von einer neuen Schulterkontur, die eine sanfte und dennoch kraftvolle Welle beschreibt, die von den Frontscheinwerfern bis zu den Heckleuchten verläuft.

volvo-s60-2010-020

Die abgesenkte Mitte dieser Welle sorgt für eine optisch tiefer liegende Karosserie mit dem Fokus oberhalb der Räder. Auf diese Weise wird das dynamische und flache Erscheinungsbild des Volvo S60 weiter verstärkt. Zudem betonen die markant geformte Motorhaube und die kurzen Karosserieüberhänge vorne und hinten den sportlichen Auftritt.

Der dynamischste Volvo aller Zeiten

Auch aus der Perspektive des Fahrers ist der neue Volvo S60 ein außergewöhnliches Fahrzeug.

Stefan Sällqvist, verantwortlich für die Fahrwerk-Entwicklung des neuen Volvo S60:

„Dies war ein Projekt voller Leidenschaft. Wir haben unser ganzes Know-how der Fahrwerksfertigung genutzt, um ein neues Spitzenprodukt zu realisieren, und dabei sind wir in völlig neue Bereiche vorgestoßen. Die Limousine kann mit zwei verschiedenen Fahrwerk-Versionen ausgestattet werden. Für den europäischen Markt ist das neu entwickelte dynamische Chassis Standard, während auf den meisten Märkten Nordamerikas und Asiens ein mehr komfortbetontes Fahrwerk zur Serienausstattung gehört und die sportliche Variante optional angeboten wird.

Der Unterschied zwischen beiden Varianten bezieht sich auf die Dämpfer sowie die vorderen und hinteren Zusatzrahmen. Dabei ist die Komfort-Variante etwas weicher ausgelegt, um die Dämpfung bei schlechten Fahrbahnbedingungen zu erhöhen.

Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit war es, eine völlig neue Dimension in punkto Komfort zu erschließen. Das dynamische Fahrwerk verfügt über eine lebendige und schnell ansprechende Architektur, bei der das Fahrerlebnis im Mittelpunkt steht, ohne den Komfort zu vernachlässigen. Während der Entwicklungsarbeit realisierte unser Expertenteam eine ganzheitliche Lösung, bei der jedem Detail, das Einfluss auf die Fahreigenschaften hat, höchste Aufmerksamkeit und Feintuning gewidmet wurde. Dazu zählen die optimierte Lenkung, steifere Federn und Lagerschalen sowie die Dämpfung.“

Gleichzeitig wurde die Software des bewährten Allradsystems AWD (All Wheel Drive) modifiziert, damit die allradgetriebenen Varianten des Volvo S60 (Standard beim T6 und optional beim D5) das Potenzial des neuen Fahrwerks voll ausnutzen können. Alle Modelle des neuen Volvo S60 können zudem mit dem verbesserten und selbstjustierenden aktiven Volvo Four C-Fahrwerk ausgestattet werden. Es wurde umfassend überarbeitet und bietet im Vergleich zu vorherigen Volvo Modellen jetzt eine noch bessere Kontrolle und gesteigerten Komfort.

Erste Limousine mit Advanced Stability Control

Das dynamische Fahrwerk des neuen Volvo S60 wird ergänzt durch eine Vielzahl elektronischer Systeme, die zum betont sportlichen Fahrerlebnis beitragen. So ist der Volvo S60 die erste Limousine auf dem Markt, die mit der Advanced Stability Control ausgestattet ist. Dank eines neuen Neigungswinkel-Sensors ist es möglich, jegliche Gefahr des Ausbrechens in einem sehr frühen Stadium zu erkennen.

volvo-s60-2010-018

Auf diese Weise kann das elektronische Regelsystem DSTC (Dynamic Stability Control) früher und mit größerer Präzision eingreifen. Die Advanced Stability Control erweist sich insbesondere bei dynamischer Fahrweise mit erhöhten Fliehkräften als großer Vorzug, denn das System verbessert das Handling und ermöglicht schnelle Ausweichmanöver.

Corner Traction Control für harmonisches Kurvenverhalten

Ein weiteres neues Feature ist die Corner Traction Control. Diese Weiterentwicklung des DSTC sorgt für eine elektronische Steuerung des Antriebsdrehmoments und ermöglicht dadurch harmonischere Kurvenfahrten. Dabei wird in Kurven das innere Antriebsrad abgebremst, während das kurvenäußere Rad mehr Antriebskraft erhält. Auf diese Weise lassen sich Kurven enger fahren, und die Tendenz zum Übersteuern wird reduziert.

Der neue Volvo S60 ist zudem mit einem hochentwickelten Bremssystem ausgestattet, das großen Einfluss auf das dynamische Fahrverhalten hat. Zahlreiche interaktive Features sorgen bei der Limousine in allen Fahrsituationen für den kürzestmöglichen Bremsweg.

Der Innenraum: Premium-Qualität für Anspruchsvolle

Bei der Innenraumgestaltung des Volvo S60 hat der schwedische Hersteller eine neue Dimension in Sachen Qualität erschlossen. Dabei haben die Experten die funktionale Ausrichtung des skandinavischen Designs durch aufregende, kontrastierende und spielerische Elemente erweitert.

Peter Horbury:

„Das Interieur ist ausdrucksstärker und extrovertierter als zuvor und beruht dennoch auf der skandinavischen Design-Tradition. Auf diese Weise erreicht der Volvo S60 ein völlig neues Level beim Erleben von Farbe, Form, Material und Technologie.“

Skandinavisches Design wird oft als funktional, einfach und klar beschrieben. Bei der Gestaltung des neuen Volvo S60 fügten die Designer einen modernen Touch hinzu. Das Interieur zeichnet sich durch eine Vielzahl fahrerorientierter Details aus. Gleichzeitig präsentiert sich der neue Volvo S60 als fünfsitzige Limousine, die allen Insassen komfortable Platzverhältnisse bietet.

volvo-s60-2010-032

So geben die ausgeformten äußeren Sitze im Fond dem Passagier in der Mitte komfortablen Seitenhalt. Die Kniefreiheit auf den Rücksitzen wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 30 Millimeter erweitert. Die Rücksitze sind im Verhältnis 40/60 geteilt, und die Laderaumöffnung ist jetzt 100 Millimeter breiter als bei der vorherigen Generation des Volvo S60.

High-Tech und Fußgänger-Erkennung

Die betont sportliche Innenraumausstattung präsentiert sich als die modernste High-Tech-Zone, die je ein Volvo Fahrer erleben konnte.

Tomas Ahlborg, Project Director des neuen Volvo S60:

„Das Interieur des neuen Volvo S60 gliedert sich in zwei innovative Design-Bereiche: Form und Technologie. Das Design wird charakterisiert durch sportliche Frische bis ins kleinste Detail. Die Technologie beinhaltet eine Vielzahl von Lösungen, die das einzigartige Fahrerlebnis unterstützen. Sie reichen von Systemen zur Kollisionsvermeidung über Komforteinrichtungen bis zum Infotainment und Audioanlagen der absoluten Weltklasse“, sagt Ahlborg.

Bei der Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung handelt es sich um eine bahnbrechende neue Sicherheitseinrichtung. Das System kann Fußgänger erkennen, die vor dem Fahrzeug die Fahrbahn betreten. Das System warnt den Fahrer und leitet automatisch eine Vollbremsung ein, wenn dieser nicht rechtzeitig reagiert.

volvo-s60-2010-042

Thomas Broberg, Senior Safety Advisor bei der Volvo Car Corporation:

„Wir sind überaus stolz darauf, dass wir die Technologie so zuverlässig gemacht haben, dass wir jetzt ein komplettes System anbieten können, das per Erkennung, Warnung und Vollbremsung Kollisionen mit Fußgängern verhindern kann. Es ist das erste Sicherheitssystem dieser Art weltweit. Mit dieser Technologie erhöhen wir die Bremskraft unseres automatischen Bremssystems von 50 Prozent auf die volle Kapazität.“

Vermeidung von Fußgänger-Kollisionen bis 35 km/h

In einer Notsituation erhält der Fahrer zunächst eine akustische Warnung in Verbindung mit einem Blinklicht im Head-up-Display der Windschutzscheibe. Gleichzeitig werden die Bremsen vorgespannt. Falls der Fahrer auf die Warnhinweise nicht reagiert und eine Kollision droht, wird augenblicklich die volle Bremskraft aktiviert.

Die Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung kann Kollisionen mit Fußgängern bis zu einem Tempo von 35 km/h vollständig verhindern, wenn der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert. Bei höheren Geschwindigkeiten geht es darum, die Geschwindigkeit des Fahrzeugs vor dem Zusammenprall so weit wie möglich zu reduzieren und damit die Unfallfolgen zu mindern.

Die Verringerung der Aufprallgeschwindigkeit reduziert das Risiko für schwere Verletzungen erheblich. Wird das Tempo beispielsweise von 50 auf 25 km/h reduziert, kann die Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung das Risiko tödlicher Verletzungen um 20 Prozent verringern – in einigen Fällen sogar um bis zu 85 Prozent.

T6-Version mit 304 PS Leistung

Das Motorenangebot für den neuen Volvo S60 umfasst im ersten Produktionsjahr Benzin- und Dieselmotoren mit einer Leistung von 115 PS (85 kW) bei der überaus sparsamen und emissionsarmen 1.6D DRIVe Version bis hin zum turbogeladenen Benziner-Top-Modell T6 mit 304 PS (224 kW).

Der T6-Benzinmotor verfügt über 3,0 Liter Hubraum und – im Vergleich zur bisherigen Variante dieses Triebwerks – eine gesteigerte Leistung, die insbesondere aus der Reduzierung der inneren Reibungswerte resultiert. Das Triebwerk leistet jetzt 304 PS (224 kW) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 440 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h.

Gleichzeitig ist es den Volvo Technikern gelungen, den Gesamt-Kraftstoffverbrauch um zehn Prozent auf 10,2 Liter zu reduzieren (vorläufiger Wert). Die Kraftübertragung erfolgt durch die zweite Generation der Sechsgang-Automatik mit Geartronic-Funktion. Neue Ventile und eine verringerte Reibung ermöglichen zugleich schnellere Gangwechsel als zuvor. Das T6-Triebwerk ist serienmäßig mit dem Allradantrieb AWD (All Wheel Drive) kombiniert.

Neuer Zweiliter-Benziner mit Direkteinspritzung (GTDI)

Der neue Vierzylindermotor 2.0 GTDI (Gasoline Turbocharged Direct Injection) verfügt über 2,0 Liter Hubraum und leistet 203 PS (149 kW) bei einem maximalen Drehmoment von 320 Nm, das bereits bei 1.750 U/min zur Verfügung steht. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 7,7 Sekunden (Automatik: 8,2 Sek.). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 235 km/h (Automatik: 230 km/h), und der Gesamtverbrauch des Volvo S60 2.0T beträgt 7,9 Liter auf 100 Kilometer (vorläufiger Wert).

Die von Volvo entwickelte neue Turbolader-Technologie, die Direkteinspritzung und die doppelte variable Nockenwellensteuerung sorgen für eine einzigartige Kombination aus geringem Kraftstoffverbrauch, niedrigen Emissionen und exzellenten Fahrleistungen über alle Drehzahlbereiche. Und das bei einem ausgesprochen kompakten Motorformat.

So ist der Turbolader der derzeit kleinste in Relation zur Motorleistung. Eine weitere Neuerung ist die Fertigung des Abgaskrümmers und des Turboladers aus leichtem Stahlblech. Ein Abgaskrümmer aus Stahlblech ist keine Besonderheit, allerdings wurde er bislang nur in Kombination mit einem Turbogehäuse aus Gussmetall verwendet. Das neue voll integrierte Turbosystem aus Stahlblech hingegen ist eine weltweit einzigartige Innovation und wurde von Volvo patentiert.

Im weiteren Verlauf des ersten Produktionsjahres wird der neue Volvo S60 auch in einer 2,0-Liter-GTDI-Variante (T5) mit 240 PS (176 kW) und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm erhältlich sein. Darüber hinaus wird es zwei Versionen eines 1,6-Liter-GTDI-Motors mit 180 PS (132 kW) in der T4-Version beziehungsweise 150 PS (110 kW) in der T3-Variante und einem maximalen Drehmoment von 240 Nm geben. Alle GTDI-Triebwerke werden wahlweise in Verbindung mit dem Volvo Powershift Doppelkupplungsgetriebe oder einem manuellen Sechsgang-Getriebe erhältlich sein.

Zwei Fünfzylinder-Turbodiesel

Die Motorenpalette für den neuen Volvo S60 beinhaltet auch zwei Fünfzylinder-Turbodiesel. Die stärkste Variante D5 mit Doppelturbo leistet 205 PS (151 kW) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 420 Nm. Der Sprint von 0 auf 100 km/h erfolgt in 7,8 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 235 km/h (Automatik: 230 km/h).

Beim aktuellen D5-Triebwerk, das im Frühjahr 2009 in verschiedenen Baureihen von Volvo eingeführt wurde, sorgen zwei Turbolader unterschiedlicher Größe für exzellente Fahrleistungen. Sie sind miteinander kombiniert und stellen zusätzliche Kraft in einem breiten Drehzahlspektrum zur Verfügung. Der Gesamtverbrauch beträgt 5,9 Liter auf 100 Kilometer (vorläufiger Wert) in Verbindung mit dem manuellen Schaltgetriebe, womit der Volvo S60 zu den Besten seiner Klasse zählt.

volvo-s60-2010-001

Gleichzeitig steht ein neu entwickelter D3-Turbodiesel mit 2,0 Litern Hubraum zur Verfügung, der 163 PS (120 kW) leistet und über ein maximales Drehmoment von 400 Nm verfügt. Er beschleunigt in 9,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h (Automatik: 215 km/h).

Der neue D3-Fünfzylinder-Motor ist weitgehend identisch mit dem aktuellen 2.4D Triebwerk, allerdings verfügt die Zylinder-Kapazität über einen kürzeren Hub zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs. Der Gesamtverbrauch in Verbindung mit einem manuellen Schaltgetriebe beträgt daher lediglich 5,2 Liter auf 100 Kilometer (vorläufiger Wert).

Beide Turbodiesel sind sowohl mit einer Sechsgang-Automatik oder einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Der D5-Motor lässt sich auch mit dem Allradantrieb AWD (All Wheel Drive) kombinieren.

Darüber hinaus wird es innerhalb des ersten Produktionsjahres auch eine DRIVe Variante mit einem 1,6-Liter-Dieseltriebwerk geben. Der Gesamtverbrauch beträgt lediglich 4,3 Liter auf 100 Kilometer (vorläufiger Wert) bei CO2-Emissionen von weniger als 115 g/km. Das Triebwerk leistet 115 PS (85 kW), verfügt über ein maximales Drehmoment von 270 Nm und wird ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich sein.

Das Motorenprogramm zum Produktionsstart:

BenzinmotorenHubraumZylinderLeistungDrehmoment
T63,0 Liter6304 PS440 Nm
(224 kW)
2.0T2,0 Liter4203 PS300-320 Nm
(149 kW)
DieselmotorenHubraumZylinderLeistungDrehmomet
D52,4 Liter5205 PS420 Nm
(151 kW)
D32,0 Liter5163 PS400 Nm
(120 kW)

Weitere Motoren, verfügbar während des ersten Produktionsjahres:

BenzinmotorenHubraumZylinderLeistungDrehmoment
T52,0 Liter4240 PS320 Nm
(176 kW)
T41,6 Liter4180 PS240 Nm
(132 kW)
T31,6 Liter4150 PS240 Nm
(110 kW)
BenzinmotorenHubraumZylinderLeistungDrehmoment
1.6 D DRIVe1,6 Liter4115 PS270 Nm
(85 kW)

Neues Infotainment-System und ein top Sound-Erlebnis

Der neue Volvo S60 erhält ein vollkommen neues Infotainment-System, bei dem Informationen des Navigationssystems, des Mobiltelefons, der Audioanlage und andere Funktionen auf einem Farbmonitor angezeigt werden. Er ist mit einem Durchmesser von fünf oder sieben Zoll erhältlich und befindet sich im oberen Teil der Mittelkonsole. Diese Positionierung erleichtert es dem Fahrer, sich auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren.

volvo-s60-2010-039

Tomas Ahlborg:

„Wir zählen zudem zu den wenigen Herstellern, die es dem Fahrer ermöglichen, auf sämtliche Infotainment-Funktionen über die Kontrolleinheiten im Lenkrad zuzugreifen. Das Audio-Erlebnis im neuen Volvo S60 wurde im Vergleich zu vorherigen Modellen weiter verbessert.

Unser fortschrittlichstes Audiosystem Premium Sound verfügt über einen digitalen Klasse-D-Verstärker mit 5×130 Watt und ein Schaltsystem des schwedischen Herstellers Anaview. Zu den weiteren Features zählen Dolby Digital in Verbindung mit Dolby Pro Logic II Surround, die preisgekrönte MultEQ-Funktion von Audyssey Laboratories sowie zwölf Lautsprecher. All dies sorgt für ein Audio-Erlebnis der absoluten Spitzenklasse.“

Der Volvo S60 ist eines der ersten Fahrzeuge weltweit, in dem die MultEQ-Technologie von Audyssey Laboratories zur Anwendung kommt. Die Technologie gilt als Standard bei der Entzerrung in Wohnräumen und Kinos. Sie beseitigt Verzerrungen, die durch die Akustik der Fahrgastzelle verursacht werden und sorgt für einen frischen und klaren Sound mit einem verbesserten Klangerlebnis für alle Passagiere. Zusätzlich zum Spitzenmodell Premium Sound sind für den neuen Volvo S60 drei weitere Audiosysteme erhältlich.

Jährliches Produktionsziel von 90.000 Fahrzeugen

Das jährliche Produktionsziel für den neuen Volvo S60 beträgt 90.000 Fahrzeuge. Anders als üblich erstreckt sich die Zielgruppe der Kunden über alle Märkte weltweit. Dabei entfällt auf Europa (inklusive Russland), Nordamerika und alle übrigen Märkte jeweils ein Drittel des Gesamtabsatzes. Der neue Volvo S60 wird im Volvo Werk im belgischen Gent produziert. Die ersten Fahrzeuge werden ab Frühsommer 2010 ausgeliefert.

Stephen Odell:

„Ob in den USA, Europa oder irgendwo anders auf der Welt: Überall bevorzugen die Kunden dieselbe Fahrzeugcharakteristik. Und mit dem neuen Volvo S60 bieten wir jetzt ein Fahrzeug an, das selbst den kritischsten Kunden überzeugen wird.“

Quelle & Bilder: Volvo

Weitere Auto News zum Thema

Bereits jetzt ein Verkaufserfolg: Der neue Volvo X... Der Volvo XC90 ist ein Oberklasse SUV des Herstellers aus Schweden und rollt 2015 bereits sehnsüchtig erwartet in zweiter Generation in die Schauräume...
Volvo kooperiert mit schwedischer Rockband Europe Anlässlich der Vorstellung des neuen Volvo S60 kooperiert die Volvo Car Corporation mit Schwedens erfolgreichster Rockband Europe. Der Titelsong „Last...
Volvo MR V70D5 EVO3 Umbau von MR Sweden Motorsport Immer mehr Kunden fragen, bis wann kann man denn noch Tunen, ohne danach einen baldigen Motorschaden zu riskieren? Da bei MR die Entwicklung immer noc...
Volvo S60: Das Experiment Die Formen des neuen Volvo S60 kommen an! Nicht nur seine Sicherheitstechnik überzeugt und wurde kürzlich mit dem Plus X Award ausgezeichnet, auch Vol...
Volvo S60 gewinnt Plus X Award Für seine Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung, die erstmals im neuen Volvo S60 eingesetzt wird, erhält dieser den Plus X Award in der K...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.