Skoda Octavia oder VW Passat? Welcher Kombi ist besser?

In der letzten Zeit wurde sehr viel darüber diskutiert, ob der Skoda Octavia Combi besser ist, als der VW Passat. Da VW der Mutterkonzern von Skoda ist, liegt in dieser Diskussion eine Menge Brisanz. Fakt ist, dass der Skoda Octavia Combi, deutlich günstiger ist als der VW-Passat.

Die technische Ausstattung ist dafür etwas geringer. Das stört die meisten potenziellen Kunden aber recht wenig. In Zeiten knapper Kassen wird eher auf die Ersparnis geachtet, als auf technische Einrichtungen, die nicht unbedingt erforderlich sind.

Günstigerer Preis oder bessere Austattung

Ein weiterer Vorteil, den die inzwischen dritte Generation des Skoda bietet, ist, dass er ausschließlich auf bereits ausgereiften Teilen vom Volkswagenkonzern basiert. Deshalb treten die berühmten Kinderkrankheiten bei diesen Fahrzeugen so gut wie niemals auf. Auch das ist ein Grund, weshalb viele Käufer lieber einen Octavia kaufen als einen Passat.

Qual der Wahl - Skoda Octavia oder VW Passat. beide geben als Kombi eine mehr als respektable Figur ab. Der Skoda lockt mit günstigeren Preisen auf Kosten der Ausstattung, der Passat bietet mehr und will auch entsprechend bezahlt werden.
Qual der Wahl – Skoda Octavia oder VW Passat, beide geben als Kombi eine mehr als respektable Figur ab. Der Skoda lockt mit günstigeren Preisen auf Kosten der Ausstattung, der Passat bietet mehr und will auch entsprechend bezahlt werden.

Für den Skoda Octavia Combi sind aber nicht nur die Anschaffungskosten sehr niedrig, sondern auch die Preise für Ersatzteile sind in der Regel sehr günstig. Auf der Seite http://www.autoteilexxl.de/ kann dies leicht nachgeprüft werden.

Der Motor, das Getriebe und das Fahrwerk des Skoda Octavia Combi stammen ebenfalls aus dem VW-Konzern. Deshalb gibt es seitens der Antriebstechnik keine großen Unterschiede zwischen den Fahrzeugen von Skoda und den Fahrzeugen von VW.

Wenn es ein typisches Auto für Vertreter gibt, dann den Passat - dabei taugt der Raumriese auch ideal als Familienkombi.
Wenn es ein typisches Auto für Vertreter gibt, dann den Passat – dabei taugt der Raumriese auch ideal als Familienkombi.

Bei den Modellen von Skoda stehen allerdings nicht so viele unterschiedliche Motorisierungen zur Auswahl. In der neuesten Modellversion des Skoda Octavia Combi steht auch die sogenannte Grenn-Tec-Technologie zur Auswahl. Neben einer spritsparenden Start-Stopp-Funktion sind die Motoren mit besonderen technischen Eigenschaften ausgestattet.

Auch am Fahrwerk wurden Modifikationen vorgenommen. Dadurch liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch bei nur 5,7 Liter auf 100 km. Das ist für ein 1,3 Tonnen schweres Fahrzeug mit einer Motorleistung von 180 PS extrem wenig. Den Skoda Octavia Combi gibt es auch mit einem 2,0-Liter-Dieselmotor. Dieser leistet 150 PS und verbraucht lediglich 4,5 Liter Kraftstoff auf 100 km.

Bilder: Hersteller

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.