Peugeot startet neue 208 Imagekampagne (Werbung)

Der französische Fahrzeughersteller Peugeot hat sein Erfolgsmodell 208 „aufgehübscht“ und bereit für die Smartphone-Generation gemacht. Der Peugeot 208 wurde einem Facelift unterzogen und sowohl optisch als auch technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Hinzu kamen noch ein paar überraschende Extras, wie etwa ein Strukturlack, der auch in der Großserienproduktion zum kleinen Preis erhältlich ist – eine Weltneuheit! Erhältlich ist der neue Peugeot 208 bereits ab 12.400 Euro.

Peugeot 208 mit aufgewerteter Motorisierung

Der Antrieb des kleinen Franzosen wurde deutlich aufgerüstet. Alle Motoren erfüllen nun die Euro-6-Abgasnorm. Außerdem stehen zwei 1,6-Liter-BlueHDI-Dieselmotoren mit einer Start-Stopp-Automatik zur Auswahl. Sie verfügen über 99 bzw. 120 PS. Bei den Benzinmotoren sind dagegen fünf verfügbar: der 1,0-Liter-Motor mit 68 PS, der 1,2-Liter-Motor mit 82 PS oder mit 110 PS als Turbo sowie ein neuer 1,6-Liter-Motor mit 165 PS oder mit 208 PS im GTI.

Auch wenn der Dieselmotor insgesamt schwächer ausfällt, verspricht Peugeot hier einen Normverbrauch von rekordverdächtigen 3,0 Liter pro 100 Kilometern. Der Diesel fährt sich leicht durch das manuelle Fünf-Gang-Getriebe und ist dabei auffallend leise.

Der 2015er Peugeot 208 hat das Chrome des Vorgängers abgelegt - der neue Look steht ihm gut.
Der 2015er Peugeot 208 hat das Chrome des Vorgängers abgelegt – der neue Look steht ihm gut.

Den Dreizylinder-Turbo mit 110 PS gibt es gegen Aufpreis auch in einer Automatik-Ausführung mit einem Sechsstufen-Wandlerautomat. Das Sechs-Gang-Automatikgetriebe schaltet weich und ruckelfrei. Dadurch ist das vollautomatische Schaltgetriebe noch komfortabler als die bisherige Halbautomatik. Mit 205 Newtonmeter Drehmoment ist der 110 PS-starke Turbo-Benziner ein bisschen schneller als die Version mit dem handgeschalteten Fünf-Gang-Getriebe, bei einem Mehrverbrauch von gerade einmal 0,3 Litern.

Die Optik: deutlich dynamischer

Der Peugeot 208 wirkt optisch an der Front breiter und vor allem dynamischer. Mit einem 3D-Effekt wurde der Kühlergrill aufgewertet. Die Beleuchtung besteht jetzt aus einer modernen LED-Technik. Unverkennbar auch von weiten sind die Rückleuchten im Löwenkrallendesign. Eine matte Strukturlackierung ist für einen nur geringen Aufpreis zu haben.

Im Innenraum fällt vor allem das kleine Lenkrad ins Auge. Bei kurvenreicher Straßenführung unterstützen die neue elektrische direkte Lenkung und das überarbeitete Fahrwerk den Fahrer. Das Kofferraumvolumen des Fahrzeugs bewegt sich je nach Ausführung zwischen 331 bis 1152 Litern. Erhältlich ist der Peugeot 208 als Drei- und Fünftürer.

Der direkte Vergleich, der aktuelle 208 ...
Der direkte Vergleich, der aktuelle 208 …
... und sein Vorgänger.
… und sein Vorgänger.

Gegen einen Aufpreis verfügt der Peugeot 208 jetzt auch über einen Mirror-Screen. Mit diesem lässt sich der Bildschirm des Smartphones auf dem sieben Zoll großen Touchscreen des Fahrzeugs spiegeln. Ebenfalls gegen Aufpreis erhältlich ist der automatische City-Notstopp, mit dem sich bis zu einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometer ein Aufprall verhindern lässt. Ebenfalls erhältlich sind Parkassistent und Rückfahrkamera.

Impress Yourself – starke Imagekampagne in Deutschland

Mit der Markteinführung des überarbeiteten Peugeot 208 im Juli 2015 ab 12.400 Euro fährt Peugeot Deutschland erstmals unabhängig von der Konzernmutter eine starke Imagekampagne zur Markenpositionierung in Deutschland, um sich auf diesem Wege noch deutlicher von den Wettbewerbern in der Fahrzeugklasse abzuheben.

„Impress Yourself“ soll die Eigenständigkeit der Marke unterstreichen und den Werbeauftritt provokanter und selbstbewusster gestalten. Erreicht wird dies durch die Präsentation direkt bei der Zielgruppe. Kernaussage der Image- und Markenkampagne ist: der Peugeot-Fahrer ist ein authentische Individualist, der weiß was im Leben wichtig ist. Er trifft souveräne Entscheidungen und hat einen eigenen Kopf. Besonders in der Bildsprache setzt Peugeot dabei auf echte und vor allem unkonventionelle Charaktere – allen voran Mario Galla, das Gesicht der Kampagne. Im Vordergrund der Kampagne steht, dass man mit einem Peugeot 208 nicht andere sondern nur sich selbst beeindruckt.

Die Kampagne Impress Yourself bringt sowohl bei den klassischen Anzeigemotiven als auch im Bereich Social Media individuelle Werte zum Ausdruck und erzählt die damit verbundenen Geschichten. Im Rahmen der direkten Zielgruppenansprache werden die Botschaften der Kampagne zum Teil sogar individuell auf einzelne Medien zugeschnitten.

Dieser Artikel wurde uns gesponsert!

Fotos: Hersteller (Peugeot)

Weitere Auto News zum Thema

Der Spirit of Amarok – Jetzt Tickets für das... Der Trend bei neuen Autos scheint wieder hin zur Geländetauglichkeit zu gehen. Schaut man sich die tatsächlichen Einsatzgebiete der Fahrzeuge an, wird...
Ein harter Job für ein sicheres Fahrgefühl: Die St... So ein Stoßdämpfer hat kein leichtes Leben. Er steht immer unter purem Stress, auch wenn man gar nicht fährt. Seiner Hauptaufgabe soll er allerdings b...
Pirelli präsentiert den neuen P ZERO (Werbung) Pirelli ist nicht nur der Reifenproduzent für die Formel 1 sowie anderen Rennserien, sondern stellt auch hochwertige Reifen für Straßenfahrzeuge her. ...
Volltreffer: Die Opel Movano Transporter Baureihe ... Opel bringt mit dem Movano ein Nutzfahrzeug auf den Markt das überzeugt. Die insgesamt fünf Modelle der Baureihe zeichnen sich durch Fahrkomfort, mode...
Peugeot Service Guide: Auch Helden brauchen Liebe ... Dem Kunden weitestmöglich entgegenzukommen, um ihm seine Kaufentscheidung so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten, hat man sich bei Peugeot n...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.