Ford Focus 2011: Marktdebüt steht kurz bevor

Im Frühjahr 2011 startet die dritte, von A bis Z neu entwickelte Generation des Ford Focus in Deutschland durch. Mit athletisch-schlankem Design, einer beispielhaften Vielzahl von ebenso hochmodernen wie bezahlbaren Komfort- und Sicherheitsfunktionen, mit vorbildlich sparsamen Motoren sowie einer exzellenten Fahrdynamik, mit der das neue Modell in seinem Segment erneut die Maßstäbe setzt, knüpft es an die Erfolgsgeschichte dieser Baureihe an.

Der neue Ford Focus wird in drei Karosserieversionen zur Wahl stehen: als sportlicher 5-Türer mit Fließheck, als eleganter 4-Türer mit Stufenheck und als praktisch-chicer 5-türiger Kombi, der traditionell wieder den Namen Turnier trägt.

Dritte Modellgeneration des Ford Focus

Seit 1998, als die erste Generation des Ford Focus den Escort ablöste, rollten mehr als zehn Millionen Exemplare dieser Baureihe vom Band. Sie haben seither den Ruf dieser kompakten Mittelklassemodelle geprägt, außergewöhnlich fahragile, zugleich aber auch ausgesprochen vielseitige, komfortable und sichere Automobile zu sein, die den Kunden in der Summe ihrer Produktvorteile einen einzigartigen Gegenwert liefern.

ford-focus-2011-2

Der neue Ford Focus knüpft nun nahtlos an diese Tradition an. Er ist als Weltauto entwickelt und kommt zeitgleich in Europa und in den USA auf den Markt. Für seine Entwicklung – deren Leitung in den Händen des konzerneigenen Kompetenzzentrums für kleine und kompakte Fahrzeuge in Köln-Merkenich lag – hat Ford seine globalen Entwicklungs-Ressourcen mobilisiert.

Stephen T. Odell, Chairman und CEO Ford Europa:

„Der neue Ford Focus ist der beste Beweis, dass unsere Produktstrategie ,One Ford‘ aufgeht. Er vereint alle Stärken der Ford Motor Company in sich. Dank unserer hohen Investitionen in die Entwicklung der neuen Fahrzeugarchitektur für das C-Segment sind wir jetzt in der glücklichen Lage, unseren Kunden in Europa und auf den übrigen Kontinenten eine ganze Palette ebenso hochmoderner wie preisattraktiver Modelle anbieten zu können, die in puncto Qualität, Kraftstoff-Effizienz, Sicherheit und intelligente Funktionen die Erwartungen weit übertreffen.“

In Deutschland für den weltweiten Einsatz entwickelt

Mindestens zehn verschiedene Modellreihen und Varianten sollen auf der neuen, für den Weltmarkt konzeptionierten C-Segment-Architektur basieren, die bereits 2012 die Grundlage für bis zu zwei Millionen Fahrzeuge pro Jahr liefert. Die nun kommende, dritte Generation des Ford Focus steht dabei klar im Mittelpunkt. Ford wird sie global in mehr als 120 Ländern und mit einer Gleichteile-Quote von 80 Prozent anbieten. Die Produktion läuft derzeit auf beiden Seiten des Atlantiks in den Werken Saarlouis sowie Michigan (USA) an. Die europäische Fertigung schließt ab Mitte 2011 auch den russischen Standort St. Petersburg mit ein, wo vier- und fünftürige Ford Focus-Versionen hergestellt werden. Anfang 2012 folgt das chinesische Werk Chongqing, das die asiatisch-pazifische Region beliefern wird.

ford-focus-2011-5

„Vor einem Jahr haben wir unsere Vision von einer völlig neuen Generation von Fahrzeugen aus dem C-Segment kommuniziert, die auf einer gemeinsamen, für den weltweiten Einsatz konzipierten Architektur aufbauen“, blickt Derrick Kuzak, Group Vice-President Globale Produktentwicklung der Ford Motor Company, zurück. „Die neue Kompaktvan-Familie
C-MAX und Grand C-MAX ist gerade seit wenigen Wochen in Europa verfügbar. Mit dem neuen Ford Focus liefern wir den nächsten Beweis, welche Möglichkeiten unser Kontinente übergreifender Ansatz bietet, weltweit die Kernelemente unseres Produktangebots auf ein völlig neues, deutlich höheres Niveau zu transformieren.“

Aerodynamisch besonders ausgefeiltes Design

Mit ihrem sportlichen und dynamischen Auftritt präsentieren alle drei Karosserieversion des neuen Ford Focus die nächste Evolutionsstufe der viel gerühmten „kinetic Design“-Philosophie von Ford. Sie gehört zu den wesentlichen Bausteinen des großen Erfolgs, den die Marke mit ihrer aktuellen Palette an Fahrzeugen aus dem Kleinwagensegment sowie der gehobenen Mittelklasse feiert.

ford-focus-2011-13

Dabei kreieren die markante Frontpartie, das dynamische Profil und die dramatisch ansteigende Gürtellinie einen besonders athletischen Auftritt, der bereits auf den ersten Blick ein klares Signal aussendet: dass auch mit dem Ford Focus der dritten Generation das Fahren großen Spaß bereitet. Tatsächlich steht das neue Modell nochmals kraftvoller auf den Rädern als sein Vorgänger. Ein Merkmal, das die Karosserieabmessungen unterstreichen: Mit einer Höhe von 148,4 Zentimetern ist er 16 Millimeter flacher als die noch aktuelle Baureihe, dank einer Außenbreite ohne Spiegel von 1,823 Metern um 1,6 Zentimeter schmaler und mit 4,358 Metern um 21 Millimeter länger. Zugleich legte der Radstand um acht Millimeter auf 2,648 Meter zu. (alle Abmessungen Fließ- und Stufenhecklimousine)

Attraktiv gestaltetes, hochfunktionales Interieur

Der sportliche Eindruck, den das Design der Karosserie vermittelt, findet seine Entsprechung in der unverwechselbaren Gestaltung des Innenraums. Auffälligstes Merkmal ist dabei die an ein Cockpit erinnernde moderne Armaturentafel inklusive der Mittelkonsole, die auf den Fahrer ausgerichtet wurde und auf diese Weise leichten Zugang zu allen wesentlichen Bedienelementen bietet.

Apropos Bedienung: Auch der neue Ford Focus kommt in den Genuss der jüngsten Generation des HMI-Systems (Human Machine Interface). Es ermöglicht die Regelung aller wichtigen Fahrzeugfunktionen über zwei Displays – eines befindet sich zentral in der Instrumententafel, das andere im oberen Bereich der Mittelkonsole. Gesteuert werden sie jeweils über 4-Wege-Schaltwippen inklusive mittlerer Auswahltaste, die intuitiv bedienbar in die Lenkradspeichen integriert sind.

ford-focus-2011-15

Die hohe, praxisgerechte Funktionalität geht im Interieur des neuen Ford Focus Hand in Hand mit einer überzeugenden Verarbeitungsqualität. Besonders deutlich wird dies am Beispiel der Armaturentafel. Sie zeichnet sich einerseits durch eine sehr berührungsfreundliche Softtouch-Oberfläche aus und fällt andererseits durch seine elegant geschwungenen Konturen auf. Die qualitativ hochwertigen Materialien, die im Innenraum des neuen Ford Focus verbaut sind, unterstreichen den Eindruck, in einem Premium-Fahrzeug unterwegs zu sein.

Intelligente Technologien steigern Sicherheit und Praktikabilität

Durch die neue, globale Ausrichtung des Modellprogramms im C-Segment erzielt Ford große Stückzahlenvorteile. Sie sind die Voraussetzung, um nun auch in der kompakten Mittelklasse jene hochmodernen Komfort- und Sicherheitsfunktionen zu einem attraktiven Preis anbieten zu können, die bislang deutlich teureren Automobilen vorbehalten waren. Das Investment in diese Technologien bedeutet zugleich, dass der neue Ford Focus in seinem Wettbewerbsumfeld diesbezüglich die Spitzenposition übernimmt.

Zu den Schlüssel-Innovationen des kommenden Ford Focus zählt zum Beispiel das neue Low Speed Safety System, das zum ersten Mal überhaupt in einem Modell von Ford verfügbar ist. Hinzu kommen so sinnvolle Fahrer-Assistenzsysteme wie Einpark-Assistent (Active Park Assist), Spurhalte-Assistent mit Spurhalte-Warnung (Lane Departure Warning, Lane Keeping Aid), Verkehrsschild-Erkennungsystem (Traffic Sign Recognition), automatischer Fernlicht-Assistent (Auto High Beam), Müdigkeitswarner (Driver Alert), Außenspiegel mit Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information System) und die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Auffahrwarnsystem (Adaptive Cruise Control).

In puncto passive Sicherheit profitieren die Insassen des neuen Ford Focus von einer weiter verbesserten Generation der Airbag-Rückhaltesysteme sowie einer extrem verwindungssteifen Karosseriestruktur – sie hat den höchsten Anteil an hochfesten Stählen, der je in einem Ford verbaut wurde. Zugleich überzeugt die Karosserie mit deutlichen Gewichtsvorteilen: Trotz nochmals verbesserter Crash-Eigenschaften, dem generell höheren Sicherheitsniveau und umfangreicherer Serienausstattung bringt das neue Modell nicht mehr Kilogramm auf die Waage als sein Vorgänger.

Fahrqualität auf hohem Niveau

Mit der Vorstellung des ersten Ford Focus 1998 setzte dieses Modell die Maßstäbe in puncto Fahrdynamik und Agilität in der Kompaktklasse. Jetzt wird die dritte Generation dieses Erfolgsmodells die Messlatte auf eine neue Höhe legen – mit Fahreigenschaften, die außergewöhnliche Lenkpräzision und unmittelbares Feedback von der Straße mit einem signifikant verbesserten Federungskomfort und bemerkenswerter Laufkultur vereinen.

ford-focus-2011-22

Ein neues, wichtiges Element für die Fahrdynamik ist das sogenannte „Torque Vectoring Control“-System. Das neue Feature kommt serienmäßig für alle Versionen des neuen Ford Focus zum Einsatz. Diese aktive Fahrdynamikregelung regelt elektronisch die Aufteilung des Drehmoments zwischen den angetriebenen Vorderrädern durch gezielten Bremseingiff. Effekt: Unerwünschtes Unter- oder Übersteuern in Kurvensituationen wird reduziert und die Traktion ebenso wie das Einlenkverhalten verbessert.

Zugleich haben die Ingenieure von Ford auch das hochmoderne Fahrwerkskonzept der Vorgängermodelle in vielen Details weiter präzisiert und zum Beispiel die Konzeption der Schwertlenker-Multilink-Hinterachse ebenso optimiert wie den semi-isolierten Fahrwerksrahmen der Vorderachse. Besonders positiv wirkt sich auch die von Grund auf neu entwickelte elektrische Servolenkung EPAS (Electric Power Assist Steering) auf die Agilität der dritten Ford Focus-Generation aus.

Highlights des neuen Ford Focus

Überzeugende Fahrleistungen einerseits, vorbildliche Ökonomie andererseits

Die überragenden Fahreigenschaften des neuen Ford Focus werden durch eine hochmoderne Motorenpalette, die besondere Performance mit bemerkenswert geringen Verbräuchen und Kohlendioxid-Emissionen vereint, zusätzlich beflügelt. Das Motorenangebot umfasst den wegweisenden Ford EcoBoost-Benzindirekteinspritzer-Turbo mit 1,6 Liter Hubraum ebenso wie eine Auswahl an nochmals verfeinerten Duratorq TDCi-Turbodieseln mit Common-Rail-Technologie. Für diese Vierzylinder gilt gleichermaßen: Im Vergleich zu den entsprechenden Vorgängermodellen zeichnen sie sich durch deutlich reduzierten Kraftstoffbedarf aus.

Ford ECOnetic-Technology: deutliche CO2-Einsparung

Über die hocheffizienten Benzin- und Dieselmotorisierungen hinaus wartet der neue Ford Focus mit intelligenten Technologien unter dem Label “ Ford Econetic Technology“ auf. Sie wirken sich ebenfalls spürbar auf die Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Abgasemissionen aus. Hierzu zählt zum Beispiel das automatisierte Start-Stopp-System, das im Ford Focus erstmals für alle Versionen mit 1,6-Liter-EcoBoost- und Duratorq TDCi-Motoren zur Serienausstattung zählt. Effekt: ein CO2-Ausstoß, der beispielsweise bei den Dieselmodellen auf bis zu 109 g/km gesenkt werden konnte.

Ford Focus – die Geschichte eines Welterfolgs

Mehr als zehn Millionen Exemplare des Ford Focus fanden seit der Vorstellung dieser Baureihe im Jahr 1998 weltweit einen Käufer, die Modellfamilie hat sich auf vielen Märkten als Bestseller erwiesen. Die ersten beiden Generationen liefen in Deutschland und Spanien ebenso vom Band wie in den USA, Mexiko, China, Taiwan, Russland, auf den Philippinen, in Vietnam und Südafrika. Mit der Einführung der neuen Modellreihe schlägt das Unternehmen jetzt ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Ford Focus auf. Erstmals basiert dieses Fahrzeug auf einer einheitlichen Architektur, die unter globalen Gesichtspunkten entwickelt wurde – also im Hinblick auf mehr als 120 Märkte, auf denen der neue Ford Focus künftig in nahezu identischer Form angeboten werden wird.

„Wir blicken der Präsentation des neuen Ford Focus mit großer Vorfreude entgegen, denn dieses Modell kann speziell in Europa auf eine bemerkenswerte Tradition zurückblicken“, betont Stephen T. Odell. „Mit seiner Mixtur aus dynamischem Design, beispiellosem Fahrvergnügen, unerreichter Technologie-Vielfalt und beeindruckender Verbrauchs-Ökonomie wird der Ford Focus nicht nur die treuen Fans unserer Marke von sich überzeugen, sondern auch eine ganz neue Generation von Kunden begeistern.“

Ford Focus Spezifikationen, Modelljahr 2011:

Download als PDF: Ford Focus 2011 Spezifikationen

Quelle & Bilder: Ford

Weitere Auto News zum Thema

Fiesta zum 40sten: Ford feiert den Kleinwagen Der Ford Fiesta feiert heuer seinen 40. Geburtstag. Die mittlerweile achte Generation will sich ab Mitte 2017 mit Deutschlands Kleinwagen-Krone selbst...
Ford-Neuheiten für 2017: Worauf sich Ford-Fans fre... Ford hat für 2017 einiges geplant. Der Fiesta feiert Geburtstag, der Mondeo treibt wieder Sport, der Focus mischt fast überall mit, der Kuga befeuert ...
Ford Ranger will Platzhirsch bleiben Der Ford Ranger ist ein alter Hase im Geschäft, und doch (oder gerade deshalb) muss er sich ständig neu beweisen. Der Nachwuchs heftet sich schon an s...
Ford Focus ST 2.0 TDCi: Comeback für den Diesel „Er fuhr Ford und kam nie wieder ...“, lautet ein Kalauer, den man bei Ford in Köln gar nicht gern hört. Dabei kann man den müden Witz auch ganz ander...
Ford Fiesta ST: Der will doch nur spielen Den Ford Fiesta vorzustellen, wäre wie Eulen nach Athen zu tragen. Immerhin ist Fords Kleiner seit Jahrzehnten als treuer und zuverlässiger Freund auf...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.