Autos mit Zukunftspotential in Design und Leistung

Das Auto der Zukunft sieht futuristisch aus, kommt mit Flügeltüren und in neuem Design, ist sparsam, schnell und trotzdem praktisch. Sprich, es kombiniert im besten Falle einen Van mit einem Sportwagen, und das möglichst mit alternativer Energie. Der Ford Evos, der VW Nils und ein Opel Elektro-Zweisitzer sind drei der Modelle, die für die Zukunft gebaut werden. Vorstellungen und Ziele der Hersteller unterscheiden sich jedoch dennoch ein wenig – so legen die einen mehr Wert auf Design, die anderen auf Alltagstauglichkeit oder Intelligenz.

Amazon Shopping Tipps
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost
SONAX ScheibenEnteiser Set
Auto Katalog 2018
SONAX XTREME AntiFrost & KlarSicht Konzentrat, 5 Liter
SONAX ScheibenEnteiser 3er Set
Werbung

Opel

Der Elektro-Blitz von Opel punktet mit futuristischem Design. Man könnte ihn fast für ein Motorrad mit vier Rädern halten, aber das Elektroauto hat vollständig schließende Türen. Der Zweisitzer transportiert die Passagiere in zwei hintereinander angeordneten Sitzen, wiegt circa ein Drittel weniger als sonstige Kleinwagen und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Dieses Auto soll das Einstiegsmodell in die Elektromobilität werden. Es gibt sogar schon Vorbestellungen, obwohl noch nicht genau feststeht, ob und wann das Auto in Serienproduktion kommt.

Ford

Ford will Intelligenz und Interaktion, der Wagen der Zukunft soll mehr sein als nur ein Auto. Der Ford Evos soll die Navigation selbst übernehmen und je nach Zeit und Laune des Fahrers diesem Fragen stellen und beantworten, auf Terminkalender reagieren und sich auch den Musikgeschmack des Fahrers einprägen. Dieses Modell ist noch weiter von der Serienproduktion entfernt als das Modell von Opel, das Konzept soll jedoch mehr und mehr ausgebaut werden.

VW

Der kleine VW Nils, ein Stadtwagen mit Design: Flügeltüren zeichnen dieses Kleinauto aus. VW legt bei seinem Showmodell auch großen Wert auf Sicherheit, die besonders feste Alukarosserie bietet Schutz wie keine zuvor. Kleinauto ist noch übertrieben: Nils ist kürzer als ein Mini und niedriger als so mancher Porsche, da findet sich in der Stadt schnell ein Parkplatz.

Bilder: Hersteller

Weitere Auto News zum Thema

Elektroautos gebraucht kaufen: Ja oder Nein? Erste Feststellung: Elektroautos gewinnen trotz hoher Preise immer weiter an Bedeutung. Noch vor einigen Jahren gehörten Elektroautos zu den Nischenpr...
Elektromobilität soll weiter gefördert werden Aus Gründen des Klimaschutzes soll die Elektromobilität weiter gefördert werden - die Politik hat dazu natürlich bereits ehrgeizige Ziele gesetzt: Dan...
Sportwagen mit innovativer Technologie: Der Audi A... Der Audi A3 Sportback lässt die Herzen der Fans von sportlichen Wagen höher schlagen. Die Dachkontur ist dynamisch konstruiert und verleiht diesem Kra...
Opel Flextreme GT/E Concept – Vorgeschmack a... Auf dem 80. Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März) bietet Opel einen Vorgeschmack auf die Zukunft der Marke. Das Konzeptfahrzeug Flextreme GT/E ste...
Mercedes SLS AMG Electric Drive – Der e-Spor... AMG, drei Buchstaben, die wie Musik in den Ohren eines jeden Mercedes-Fans klingen. Die Edel-Tuning Marke aus dem Hause Mercedes steht für kerniges un...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.