Audi R8 LMS Evolutionsversion – GT3-Rennsportwagen weiterentwickelt

Mit der Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge hat das GT3-Kundensport-Projekt der Audi AG die nächste Phase erreicht. 20 Exemplare des Audi R8 LMS werden bis Mitte April an die Teams übergeben, die den GT3-Rennsportwagen in der Saison 2010 in verschiedenen nationalen und internationalen Rennserien und bei den beiden 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps an den Start bringen wollen.

Nach dem erfolgreichen Premierenjahr 2009 mit drei Meistertiteln und 23 Siegen bei 76 Renneinsätzen durch Partner von Audi Sport wird der Audi R8 LMS in seiner zweiten Rennsaison nun seiner Bestimmung entsprechend in die Hände von Kunden gegeben. Als erstes Team übernahm vergangene Woche United Autosport aus Großbritannien seine beiden R8 LMS.

Um den Kundenteams ein möglichst perfektes Rennsportfahrzeug anbieten zu können, hat Audi Sport die vom GT3-Reglement gegebene Möglichkeit genutzt und wird beim Weltverband FIA eine Evolutionsversion des R8 LMS homologieren, die gegenüber dem Vorjahresmodell mit zahlreichen technischen Verbesserungen aufwartet. Die bisherigen Fahrzeuge werden durch ein Update-Kit auf den neuesten Stand gebracht und können so weiter eingesetzt werden.

Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich:

„Wir haben uns bei der Weiterentwicklung vor allem auf die Standfestigkeit und die Wartungsfreundlichkeit konzentriert. In die Evolutionsversion ist die gesamte Erfahrung geflossen, die wir mithilfe unserer Partner in der vergangenen Saison gesammelt haben. Wir sind überzeugt, dass wir unseren Kunden ein zuverlässiges und leicht zu handhabendes Fahrzeug übergeben, das den hohen Qualitätsstandards der Marke Audi entspricht.“

Das Chassis und das Fahrwerk wurden in Details überarbeitet. Die Leistungsfähigkeit der Motorkühlung wurde weiter verbessert, sodass der R8 LMS auch bei extremen Außentemperaturen problemlos eingesetzt werden kann. Die komplexe Elektronik wurde für den Rennbetrieb optimiert, ebenso die Abgasanlage. Besonders wartungsfreundlich ist das neu entwickelte Sechsgang-Renngetriebe. Es erlaubt die Inspektion von Verschleißteilen durch eine Öffnung im Gehäuse. Ein Ausbau des Getriebes ist dafür nicht notwendig.

Die Evolutionsversion des Audi R8 LMS wurde in den vergangenen Monaten ausgiebig auf verschiedenen Rennstrecken und Prüfständen erprobt und bei mehreren Dauerläufen auf ihre Haltbarkeit getestet.

Angeboten wird der Audi R8 LMS in seiner endgültigen Version zu einem Preis von 298.000 Euro plus Mehrwertsteuer. Die Jahresproduktion für 2010 ist bereits ausverkauft. Die Auslieferung von Fahrzeugen für die Saison 2011 beginnt Ende dieses Jahres.

Teams, die den Audi R8 LMS in der Saison 2010 einsetzen:

  • ABT Sportsline (D): ADAC GT Masters, 24h Nürburgring, VLN *
  • Audi race experience Team Joest (D): VLN *
  • Audi Sport Italia (I): Italienische GT-Meisterschaft
  • Black Falcon (D): VLN, 24h Nürburgring, FIA-GT3-Europameisterschaft
  • Brinkmann Racing (D): International GT Open
  • Mark Eddy (AUS): Australische GT-Meisterschaft **
  • ORECA (F): Französische GT-Meisterschaft
  • Phoenix Racing (D): VLN, International GT Open, 24h Nürburgring, 24h Spa
  • Team Rosberg (D): ADAC GT Masters, FIA-GT3-Europameisterschaft
  • United Autosport (GB): FIA-GT3-Europameisterschaft, 24h Spa, Britische GT-Meisterschaft *
  • W Racing Team (B): Belcar, Französische GT-Meisterschaft

Weitere Teams in Vorbereitung

* Sporadische Einsätze

** R8 LMS Version 2009

Audi R8 Spyder:

Quelle & Bilder: Audi

Weitere Auto News zum Thema

Rallycross-Akademie in Finnland gestartet Die Rallycross-Akademie gibt den Champions von morgen die Chance, sich ihre ersten Sporen in der professionellen RX-Racingwelt zu verdienen. Die Autos...
Rallye Dakar 2016: Peugeot dominiert Die Rallye Dakar gilt als die berühmteste Wüstenrallye der Welt. In diesem Jahr läuft sie vom 2. bis zum 16. Januar und dabei hat es die Rallye wahrli...
Formel 1 in Bahrain – Enttäuschung bei Renau... "Wir hätten ein besseres Ergebnis erreichen können" - Renault F1 Pilot Robert Kubica beendete den Auftakt zur Formel 1-WM in der Wüste Bahrains auf Ra...
Rallye-WM 2010: Ford Team auf Erfolgskurs In unverändert hohem Tempo durch die Rallye-WM: Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Hochgeschwindigkeits-Festival in Finnland will das Team BP For...
BMW Team Schnitzer beim LMS-Saisonauftakt auf Plat... Das BMW Team Schnitzer hat beim Auftakt der Le Mans Series 2010 mit dem BMW M3 GT2 den sechsten Platz in der LM GT2-Klasse eingefahren. Auf dem „Circu...

0 Kommentare Jetzt kommentieren! →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.