Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde – 170 PS Italo Zwerg

Pünktlich zum 100sten Jubiläum der Firmengeschichte präsentiert Alfa Romeo einen der sportlichsten Kompaktwagen der Neuzeit: den Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde. Das neue Topmodell der erfolgreichen Alfa Romeo Baureihe – zu erkennen am traditionellen grünen Kleeblatt der Alfa Romeo Rennsportwagen – schöpft dank revolutionärer MultiAir-Technologie plus Turboaufladung aus nur 1,4 Litern Hubraum beeindruckende 170 PS Leistung und 250 Newtonmeter maximales Drehmoment. Dynamik und Sparsamkeit bilden aufgrund der innovativen Downsizing-Strategie eine Allianz der Effizienz: Der Hightechmotor und sein athletisches Leistungsgewicht von 7,2 kg/PS lassen den Alfa Romeo MiTo aus dem Stand heraus in nur 7,5 Sekunden auf 100 km/h sprinten; die Spitzengeschwindigkeit beträgt 219 km/h.

Trotz seiner sportlichen Fahrleistungen benötigt der neue MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde jedoch lediglich 6,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern; das entspricht einer CO2-Emission von niedrigen 139 g/km. Mit dazu tragen auch die serienmäßige Schaltpunktanzeige und das ebenso serienmäßige Start&Stopp-System bei. Selbstverständlich erfüllt der Alfa Romeo MiTo auch als Quadrifoglio Verde die Euro-5-Abgasnorm.

Optionale Dynamic Suspension für noch mehr Fahrfreude

Ein weiteres technisches Highlight des stärksten Alfa Romeo MiTo und zugleich ein Novum für Alfa Romeo: das optionale Dynamic Suspension-Fahrwerk. Vier elektronisch geregelte Stoßdämpfer bringen dabei die ebenso sicheren wie markentypisch sportlichen Handlingeigenschaften mit einem hohen Fahrkomfort in Einklang. Hintergrund: Das Dynamic Suspension-Fahrwerk minimiert die Karosseriebewegungen und optimiert die Wirkung der elektronischen Fahrerassistenzsysteme wie der stets serienmäßigen VDC (Vehicle Dynamic Control, das elektronische Stabilitätsprogramm von Alfa Romeo). Die Kraftübertragung auf die Vorderräder übernimmt ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe. Für optimale Traktion sorgt dabei die serienmäßige, elektronische Vorderachs-Differentialsperre Electronic Q2.

Der MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde ist nach der Variante 99 kW (135 PS) bereits das zweite Modell der Baureihe, das mit der elektrohydraulischen MultiAir-Ventilsteuerung und serienmäßigem Start&Stopp-System auf den Markt kommt. Sein legendäres Signet, das grüne Kleeblatt, trägt der Kompakte dabei zurecht: Adelte es bislang Rennsportwagen und die sportliche Topversionen der Marke, so weist es im Fall des MiTo Quadrifoglio Verde, auch auf den niedrigen Verbrauch und die geringen Emissionen seines hocheffizienten Turbomotors hin.

Exklusive Ausstattungsdetails kennzeichnen MiTo Topversion

Rein optisch besticht der MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde durch exklusive 17-Zoll-Leichtmetallfelgen („Sport 1“) mit matt Titangrau lackierter Oberfläche und mit Reifen der Dimension 215/45 R17. Das Felgendesign erinnert – wie die Frontpartie der Baureihe – an den Supersportwagen Alfa Romeo 8C Competizione, von dem sich wesentliche Styling-Zitate im Design des sportlichen Kompakten finden. Scheinwerfer-Einfassungen und Außenspiegelgehäuse übernehmen ebenfalls den Farbton der Felgen („Titangrau“), während die Scheinwerfer-Reflektoren dunkel abgesetzt werden. Zur Serienausstattung zählen im Exterieur-Bereich zudem ein in Wagenfarbe lackierter Heckspoiler, der sportliche Heckstoßfänger, Nebelscheinwerfer und die zweiflutige Abgasanlage mit verchromten Endrohren.

Das vollständig in Schwarz gehaltene Interieur zeichnet sich ebenfalls durch ein dynamisches Ambiente aus. Die ergonomisch gestalteten Sitze tragen einen gemusterten Stoffbezug (Dessin „Sport“) und das Armaturenbrett zeigt eine technisch wirkende Maserung. Außerdem werden die Instrumente weiß beleuchtet.

Serienmäßig umfangreich und hochwertig ausgestattet

Darüber hinaus baut die Ausstattung des MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde auf der hochwertigen Linie MiTo Turismo auf. Sprich: Details wie eine Ausstiegsbeleuchtung in den Türen, Türeinstiegsleisten mit Edelstahleinsatz, Fensterrahmen mit einer sogenannten „Chrome-Line“, Klimaanlage, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf und ein Multifunktionsdisplay sind allesamt serienmäßig an Bord.

Wie generell alle Versionen der Baureihe, so ist darüber hinaus natürlich auch der Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde in Sachen Sicherheit serienmäßig mit sieben Airbags (inklusive der fünf maximalen Sterne im EuroNCAP-Crashtest), aktiven Kopfstützen vorne, Tagfahrlicht und der dynamischen Fahrstabilitätskontrolle VDC ausgestattet. Im Komfortbereich sind unter anderem Features wie eine Audioanlage mit CD-/MP3-Player, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Trip-Computer, Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber an Bord. Und auch die Performance kommt nicht zu kurz dank Alfa Romeo D.N.A., der ebenfalls serienmäßigen Fahrdynamikregelung mit den drei Modi Dynamic, Normal und All Weather.

Zu einem Grundpreis ab 20.950. Euro ist der Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 16V Quadrifoglio Verde ab sofort bei den Alfa Romeo Vertragspartnern verfügbar.

Quelle & Bilder: Alfa Romeo

Weitere Auto News zum Thema

Alfa Romeo MiTo ab sofort mit Doppelkupplung ALFA ... Ab sofort bietet der kompakte Alfa Romeo MiTo ein weiteres Hightech-Feature: das Doppelkupplungsgetriebe ALFA TCT (TCT = Twin Clutch Technology), ein ...
Alfa Romeo Giulietta mit neuem 140-PS-Turbodiesel Alfa Romeo baut das Antriebsspektrum der Giulietta weiter aus: Ab sofort kann der mehrfach preisgekrönte Viertürer mit einem neuen Turbodieseldirektei...
Alfa Romeo: Diesel-Sportwagen mit Leidenschaft Alfa Romeo ist der Wegbereiter der Diesel-Sportwagen. Als erster Hersteller der Welt bewies die italienische Traditionsmarke mit großem Erfolg, dass s...
Alfa Romeo Brera und Spider „Italia Independ... Alfa Romeo eröffnet mit einer Sonderserie des Brera und Spider die Sportwagen-Saison 2010. Weltweit nur 900 Exemplare der limitierten Modelle im exk...
Alfa Romeo Giulietta – Preise beginnen bei 1... Der Star des diesjährigen Genfer Automobilsalons ist bereit für sein Marktdebüt: Der neue Alfa Romeo Giulietta kommt im Mai zu den deutschen Händlern....

1 1 Kommentar Jetzt kommentieren! →


  1. KTMler

    Sollen Sie doch alle über Alfa ablästern, ich mag die italienischen Kisten mit ihren Macken! Mein Mito versüßt mir täglich die Fahrt zur Arbeit. Angenehm auf der von Golf’s, Passat’s und inzwischen auch 1er bis 3er BMW geprägten Straßen

    Antwort
SEO-SPAM wird gelöscht! URLs nur auf Domain (www.domainname.de/12345)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.